Vorarlberg aus der Vogelperspektive

Ansichtssache

Dieser Bildband zeigt Vorarlberg aus einer Perspektive, wie man es sonst nicht zu sehen bekommt: aus der Luft

Bild 1 von 15»
foto: franz x. bogner

Der Bodensee bietet für Segelbegeisterte ideale Verhältnisse und an seinem Ufer zahlreiche Häfen, wie diesen hier bei Bregenz. Während der schönen Jahreszeit ist es oft gar nicht so einfach, noch einen freien Platz zu ergattern.

weiter ›
Share if you care
11 Postings
Sommerrodelbahn...

...gibt es leider nicht mehr. Also zumindest letzten Sommer...

einfach traumhaft!

Unglaublich schönes Ländle! Vielseitig, interessant, ruhig, erholsam, beruhigend, Kraft gebend...<3 Ländle!

am besten wir verkaufen vorarlberg an liechtenstein

willscht ufs muul?

wenns nur nicht so weit weg wäre von wien!
habe dort nmeine schönsten sommer verbracht!

Leider -

ist es genau umgekehrt und Wien ist so weit von Vorarlberg entfernt :-( Verbringe in Wien die jeweils schönsten Tage im Jahr- abegesehen von denen am Meer...

danke für die schöne ansichtssache...

...da freu ich mich noch einmal mehr auf meinen weihnachts-heimaturlaub.

für alle, die das hier mit vertiefen wollen:
http://www.vorarlbergvonoben.at/

Als gebürtiger Wiener - aslo erblich nicht vorbelastet - sag ichs ja immer schon:
Die schönsten(und m.M. nach auch lebenswertesten) Regionen in Österreich sind Vorarlberg und das nördliche Burgenland.
Das ganze Zeugs dazwischen muss ich halt nicht so haben ;-)

Was gefällt Ihnen am nördlichen Burgenland? Ich war zugegebenermaßen erst einmal dort, aber ich fands landschaftlich sehr fad, so ganz ohne Berge. Immerhin ist es dafür günstig und vergleichsweise regenarm.

Vorarlberg ist zwar landschaftlich sehr schön, aber dafür teurer, dichter besiedelter und regnerischer als der größte Teil Restösterreichs.

Das Wetter ist echt ein Sch...

Hoch muss der Vogel nicht fliegen um alles im Blick zu haben. lol

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.