"Call of Duty: Black Ops 2" erzielt eine Milliarde Dollar in 15 Tagen

Zsolt Wilhelm
6. Dezember 2012, 12:55
  • "Call of Duty: Black Ops 2"
    foto: activision

    "Call of Duty: Black Ops 2"

Meilenstein einen Tag schneller als der Vorgänger erreicht.

"Call of Duty: Black Ops 2" verkauft sich schneller als die Vorgänger. Innerhalb von nur 15 Tagen spielte der Shooter laut Herausgeber eine Milliarde US-Dollar ein. "Modern Warfare 3" erreichte diesen Meilenstein einen Tag später. 

Online-Hit

Seit seiner Veröffentlichung wurde der Titel mehr als 150 Millionen Stunden online auf Xbox Live und PlayStation Network gespielt. Ob der Titel das Verkaufstempo halten kann, wird sich zeigen. Analysten prognostizierten, dass sich der jüngste Teil der Shooter-Serie insgesamt schlechter verkaufen dürfte, als der Letztjahreshit "Modern Warfare 3". (zw, derStandard.at, 6.12.2012)

Share if you care
7 Postings

Ich frage mich immer wieder wieso es sich so gut verkauft. Die Grafik ist die gleiche wie vor 5 Jahren, am Gameplay ändert sich nichts. Singleplayer ist kaum erwähnenswert, der Multiplayer ist altbacken.

Aber gut, wenn ich der Publisher wäre, der mit kaum Entwicklungsaufwand soviel Umsatz machen kann, würde ich wohl auch so arbeiten.

Aber es gibt ja zum Glück genug Alternativen.

Die Konkurrenz schläft, so einfach ist das.
Zeig mir einen besseren Konsolenmultiplayershooter, der in der Gegenwart oder nahen Zukunft spielt!

1) Konsolen und Egoshooter haben was von Paralympics
2) Battlefield 3?!

1) Macht ja nix, jedem das seine. Ich hab keine Lust mir alle 2 Jahre einen neuen PC zu kaufen, abgesehen von den ganzen Kopierschutzdreck.

2) Ein anderer Shooter aber für mich nicht besser!

Battlefield 3

Test/Bericht zu FarCry3?

Wird es auch einen Test/Bericht zu FarCry3 geben? Oder hab ich den einfach hier noch nicht gefunden? Vermutlich wird man aber mit dem Game noch nicht duch sein, da es echt groß ist ;-)

Wahnsinn....

....wie man mit gerringsten Aufwand soviel Geld verdienen kann.

Mittlerweile kann man die CoD Reihe mit Wahlzuckerl vergleichen : Jeder weiß das eh nur heiße Luft und leere Versprechen sind, dennoch will jeder es haben.

Ich bin Sprachlos.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.