Novomatic kauft in Italien zu

6. Dezember 2012, 11:57
1 Posting

Gumpoldskirchen/Rom - Der niederösterreichische Glücksspielkonzern Novomatic setzt seine Expansion in Italien mit einer größeren Akquisition fort. Die italienische Novomatic-Tochter Adria Gaming International S.p.A. erwirbt 80 Prozent an der Sogeslot-Gruppe, einem Automatenbetreiber in Mittel- und Norditalien. Bisheriger Mehrheitseigentümer war der italienische Melonari-Konzern, mit dem Novomatic künftig zusammenarbeiten will.

Der Vertrag wurde am Dienstag unterzeichnet, das Closing wird für den 8. Jänner 2013 erwartet, teilte Novomatic am Donnerstag mit. Der Kaufpreis wurde auf APA-Anfrage nicht bekanntgegeben. Die Betreibergesellschaft Sogeslot ist Holding von sechs weiteren operativen Gesellschaften, die sich derzeit im indirekten Mehrheitseigentum der Melonari-Gruppe befinden.

"Novomatic/Adria Gaming wird die Unternehmensgruppe in enger Zusammenarbeit mit dem Verkäufer und künftigen 20-Prozent-Mitgesellschafter Meloni Partecipazioni S.r.l. weiterentwickeln und mit neuester Glücksspieltechnologie beliefern", hieß es. Derzeit betreiben die Sogeslot-Gesellschaften zusammen etwa 5.100 Glücksspielgeräte (davon rund 700 Video-Lotterie-Terminals, VLTs) im Gastronomiebereich, in neun eigenen Spielstätten sowie in Salons Dritter in Mittel- und Norditalien. 2011 wurde damit ein Gesamtumsatz von rund 27 Mio. Euro erwirtschaftet.

Am italienischen VLT-Markt gilt Novomatic bisher als der größte Player. Mehr als 15.000 dieser zentralvernetzten Glücksspielautomaten kommen aus Niederösterreich. (APA, 6.12.2012)

Share if you care.