Gestürzte Steirerin nach zwei Tagen vom Versicherungsmakler gefunden

6. Dezember 2012, 11:48
2 Postings

Gehbehinderte Pensionistin fiel vom Sofa - war unverletzt

Feldbach - Zwei Tage lang ist eine 78-jährige Pensionistin aus der Oststeiermark nach einem Sturz hilflos in ihrem Haus gelegen. Ein Versicherungsvertreter hatte die Frau besuchen wollen, doch als ihm niemand öffnete, schaute er nach und entdeckte die Frau in der Küche am Boden liegend. Die Senioren war unverletzt, musste aber zur Beobachtung ins Spital, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mit.

Vertreter alarmierte Feuerwehr

Mittwochnachmittag klopfte der 51-jährige Vertreter an die Tür einer Kundin in Muggendorf (Bezirk Feldbach). Er wollte ihr wegen des bevorstehenden Jahreswechsels einen Kalender bringen. Als ihm niemand öffnete, wandte er sich schon zum Gehen, als er plötzlich eine Stimme hörte. Er warf einen Blick durch das vergitterte Fenster und entdeckte die am Boden liegenden Pensionistin.

Die alarmierte Feuerwehr musste über das Dachgeschoß in das Haus einsteigen, da alle Türen versperrt waren. Die Frau erklärte, dass sie schon am Montag vor dem Fernseher eingeschlafen und dann vom Sofa auf den Fußboden gefallen war. Wegen ihrer Gehbehinderung konnte sie nicht mehr aufstehen und keine Hilfe rufen. (APA, 6.12.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In der Oststeiermark fand ein Versicherungsmakler eine 78-jährige Pensionistin, die nach einem Sturz zwei Tage lang am Boden ihrere Küche lag und alarmierte die Polizei.

Share if you care.