Archivar des Stifts Klosterneuburg verurteilt

5. Dezember 2012, 17:27
1 Posting

Großteil wurde sichergestellt

Klosterneuburg - Mit der Neukatalogisierung der Bibliothek im Stift Klosterneuburg flog im Frühjahr ein beträchtlicher Kunstdiebstahl auf. Ein 62-jährige Bibliothekar soll seit 2004 antike Bücher, Stiche und Grafiken im Gesamtwert von 700.000 Euro entwendet und zu Dumpingpreisen weiterverscherbelt haben. Dafür wurde der langjährige Archivarassistent am Mittwoch zu drei Jahren Haft, zwei davon bedingt, verurteilt (nicht rechtskräftig). 73 Kisten der Beute wurden beim "Geschäftspartner" des Beschuldigten in Aschaffenburg sichergestellt. Der Deutsche muss sich nun wegen Hehlerei verantworten. (red, DER STANDARD, 6.12.2012)

Share if you care.