Raubüberfall in Wien-Meidling: Trio schlug 21-Jährigen bewusstlos

5. Dezember 2012, 16:22
114 Postings

Attacke dreier Männer bei U-Bahn-Station Meidling Hauptstraße

Wien - Drei Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag einen 21-Jährigen in Wien-Meidling ausgeraubt und bewusstlos geschlagen. Der Mann erlitt schwere Verletzungen im Gesicht. Konkrete Spuren zu den Tätern gibt es laut der Sprecherin der Wiener Polizei, Adina Mircioane, nicht.

Eine Zeugin beobachtete, wie die drei Männer den 21-Jährigen gegen 2.45 Uhr bei der U-Bahn-Station Meidling Hauptstraße von hinten attackierten und seinen Kopf auf offener Straße mehrmals gegen den Asphalt schlugen. Das Opfer verlor durch den Angriff für kurze das Zeit das Bewusstsein, wird aufgrund mehrerer ausgeschlagener Zähne aber auch an längerfristigen Folgen leiden.

Ob Überwachungsaufnahmen Hinweise auf die spätere Tat zeigen, müsse laut Mircioane erst geprüft werden. Das Opfer wurde noch nicht einvernommen. Die drei Täter zwischen 25 und 30 Jahren erbeuteten 30 Euro und ein Mobiltelefon. (red, derStandard.at, 2.12.2012)

Share if you care.