Qantas stoppt Wifi an Bord

Alle wollen immer erreichbar sein, alle wollen Internet. Bei der australischen Qantas hat man jetzt festgestellt, dass das so nicht stimmt

Erst im März diesen Jahres wurde bei Qantas-Flügen eine Wifi-Verbindung probeweise im Airbus A380 eingeführt. Vorerst nur in der First- und Businessklasse verfügbar, wurde der Service schließlich gegen Gebühr für alle Passagiere angeboten.

Lieber schlafen als surfen

Jetzt wurde der kabellose Internetzugang wieder abgedreht. Das meldet das australische Onlinemedium ABT (Australian Business Traveller). Grund dafür sei das mangelnde Interesse der Fluggäste an dem angebotenen Service. Vor allem bei Nachflügen würden die Passagiere lieber schlafen als zu surfen.

Das Interesse am Wifi-Angebot sei so gering gewesen, dass die Kosten für die Bereitstellung nicht zu rechtfertigen seien, erklärt ein Qantassprecher. Die seien nämlich wesentlich höher als für das Internet am Boden. Vor allem auf Flügen, die über weite Strecken über dem Meer verlaufen, würden die Kosten schnell in die Höhe steigen. Insgesamt lag der Anteil der Nutzer des Angebots bei lediglich fünf Prozent. (red, derStandard.at, 5.12.2012)

Share if you care
14 Postings

Bin heuer mit United geflogen und da hat es glaub ich 5 oder 7 Dollar gekostet! Also nicht schlimm wie ich finde (verlangen ja für ein kleines bier auch 7 dollar)

Im Gegensatz zur Lufthansa...

...ist das Filmangebot der Quantas auf dem A380 (zumindest zwischen Singapur und Frankfurt) so gut, dass man eigentlich für die 13 Stunden locker auch ohne Internet auskommt. Bei Lufthansa ist WiFi ein Muß bei dem erbärmlichen Unterhaltungsangebot.

Also das filmangebot ist auch auf der LH durchaus langsteckentuaglich

Inzwischen. Vor ein paar Jahren war das noch wirklich schwach.

bin vor kurzem im A380 von Frankfurt nach Singapore geflogen. tolle maschine, tolles service (hätte ich nicht so erwartet weil doch sehr verwöhnt von diversen asiatischen linien) aber das filmangebot war wirklich lächerlich (hätte ich so auch nicht erwartet)

Ich habe das auf anderen Fluglinieen schon hin und wieder verwendet. So teuer war das nicht 10 Euro oder so fuer 12h Flug geht.

Keine Ahnung was Quantas da verlangt hat. Waehr aber gut zu wissen.
Werbung muss man halt auch machen und das das auf Nachtfluegen nicht angenommen wird ist jetzt kein Wunder.

mangelndes interesse?

bin heuer 2x mit einem a380 von qantas geflogen. niemand hat mir wlan angeboten und ich las auch nichts über wlan an bord.
vlt liegts an der mangelnden info

Gab's nur für First- und Businessclass.

?

im artikel steht aber anderes

Na schau an:

Internet und keinen interessierts!
Machen wir Rückschritte oder etwa doch nicht...?

Wahrscheinlich hätte ich

bei den Gebühren auch lieber geschlafen ...

selbst wenn es gratis wäre

würde ich Schlafen, hie und da Wasser trinken und das die ganze Reise lang.

alternative

filme reinziehen, bier sowieso und von den flugbegleitern durchgehend crackers schnorren

Die Flüge sind bei mir die Schlafzeiten

Vorher und nachher bin ich ganztags aktiv. Selbst bei Kontinentwechsel wie Australien - Europa oder umgekehrt.

Wie zu Hause halt ... ;-)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.