Startaufstellung für die Vienna Autoshow 2013

Gewinnspiel
10. Dezember 2012, 17:07
  • Fahrzeugkontrolle im vergangenen Jahr: Zwei Spieler des SK Rapid schauen sich den Kofferraum eines VW Up sehr genau an.
    foto: reed exhibitions wien / andreas kolarik

    Fahrzeugkontrolle im vergangenen Jahr: Zwei Spieler des SK Rapid schauen sich den Kofferraum eines VW Up sehr genau an.

Ab 10. Jänner steigt in Wien die wichtigste Automesse der Republik - Wir verlosen 15 Tickets für die Neuwagen-Show des Jahres

Vom neuen Cityflitzer bis zum spektakulären Concept Car: Ab 10. Jänner geht Österreichs größte Automesse, die Vienna Autoshow 2013, in Szene. Zum mittlerweile siebten Mal präsentieren Hersteller und Importeure auf dem Gelände der Wiener Messe ihre Novitäten der Saison.

Etwa 400 aktuelle Neuwagenmodelle von insgesamt 40 Marken können in diesem Jahr vom Publikum begutachtet werden. Darüber hinaus warten die Aussteller in den Hallen C und D mit allerlei Show- und Design-Studien auf. Wie bei jeder guten Automesse dürfen auch echte Neuheiten nicht fehlen: Der Veranstalter verspricht in dieser Sache einige Österreich-Premieren.

Probesitzen ausdrücklich erwünscht

Bis 13. Jänner gibt es die Möglichkeit, das Angebot zu gustieren. Berühren, begreifen, probesitzen ist übrigens ausdrücklich erwünscht - so es sich bloß um die gezeigten Automodelle handelt.

Für Freunde des Automobils ist also in Kürze angerichtet: Wir verlosen 15 Tickets für die Vienna Autoshow 2013. Besonders Zuckerl: Die Eintrittskarte gilt auch für den Besuch der zeitgleich stattfindenen Ferien-Messe-Wien und der Koch-Messe "Cook & Look".  (red, derStandard.at, 10.12.2012)

Share if you care
4 Postings

Der arme Hofmann. Da verdienst 2 Mille im Jahr und musst dich zum Gaudium der Leute in einen Kofferaum zwengen. Das Leben ist ungerecht!

wennst dus nie aus hütteldorf rausgeschafft hast (den münchentrip mal abgesehen), ist das auch schon wurscht.

ich glaube es quält ihn mir, dass leute wie du behaupten, er verdiene 2 mille im jahr. das ist nämlich so falsch wie den vw up als grossraumlimousine zu bezeichnen.

niemand sollte sich so zum Affen machen müssen.

Außer vielleicht Rob Hartlauer wenn er seine Weihnachtswette verliert

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.