Antikes Orpheus-Mosaik an Türkei zurückgegeben

5. Dezember 2012, 13:49
12 Postings

Römerzeitliches Prachtstück soll aus einer archäologischen Ausgrabungsstätte gestohlen worden sein

Dallas - Das Kunstmuseum in Dallas im US-Bundesstaat Texas hat ein wahrscheinlich in der Türkei gestohlenes Mosaik an das Land zurückgegeben. Das Museum habe das Werk aus dem Jahr 194 unserer Zeitrechnung, das den Sänger Orpheus aus der griechischen Mythologie mit einer Lyra und umgeben von Tieren zeigt, vor 13 Jahren bei einer Auktion ersteigert, berichtete die "New York Times" am Dienstag.

Es soll einst den Boden eines römischen Hauses im Südosten der Türkei geziert haben. Nachdem Untersuchungen des Museums ergaben, dass das Mosaik möglicherweise von einer Ausgrabungsstätte gestohlen worden war, gab es das Stück an die Türkei zurück. Nach eigenen Angaben erhofft es sich davon, in Zukunft einfacher Leihgaben aus der Türkei für Ausstellungen bekommen zu können. (APA/red, derStandard.at, 5. 12. 2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.