Videospielseite "4Players" an Computec-Verlag verkauft

  • Artikelbild
    foto: screenshot

Standort des Online-Portals in Hamburg soll erhalten

Das Videospielportal 4Players wird mit dem 31. Dezember von Verlag Computec Media übernommen. Die 2000 in München gegründete Seite war seit 2006 eine Tochter der freenet AG und berichtet "über die Welt der PC- & Videospiele", heißt es in einer Aussendung. Der aktuelle Standort in Hamburg soll ersten Aussagen zufolge erhalten bleiben, über mögliche Synergieeffekte oder Rationalisierungsmaßnahmen wurde nicht gesprochen.

Eine Million Spieler und Leser

"Seit 2000 erreichen unsere 4Players mit ihrer Spielewebsite '4players.de', ihren '4Netplayers'-Server-Dienstleistungen und der '4Players Liga' über eine Million Gamer im Monat - und sind damit einer der größeren Spielercommunitys im deutschen Internet.", sagt freenet-Vorstand Christoph Vilanek.

Heute sei man überzeugt, dass Computec Media ein besserer Gesellschafter für 4Players sein wird, als es die freenet. "Im starken Verbund mit bekannten Marken wie PC Games, Buffed oder Games Aktuell wird sich nach unserer Einschätzung 4Players deutlich besser entwickeln und umfassend von der Gamer-Kompetenz der Computec-Gruppe profitieren, die derzeit monatlich über 5 Millionen Intensivnutzer erreicht.", so Vilanek.

Team

Bei 4Players sind derzeit rund 30 Mitarbeiter engagiert. Geleitet wird das Portal von Phillip Schuster und Olaf Rossmanek. Chefredakteur ist Jörg Luibl. Wie viele deutsche Verlage kämpft auch Computec mit rückläufigen Leserzahlen im Printbereich. Mit 4Players sichert sich der Verlag eines der größten Online-Magazine der Branche. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. (zw, derStandard.at, 5.12.2012)

Links

4Players

Share if you care
19 Postings

Was auch zu empfehlen ist, sind die Brettspiele-Tests auf der Seite. Da gibts oft wirklich interessante Sachen zu entdecken.

Haben Sie eine Empfehlung?

Bin gerade auf der Suche.

lg

Nun ja, was suchen Sie denn?
Eher was für die Familie, wo sich der Grad an Komplexität in Grenzen hält oder für eine erfahrene Runde?

Für eine erfahrene Spielerrunde kann ich folgende Sachen empfehlen:
- "A Game of Thrones - Second Edition" sehr empfehlen. Wenig Glück, sehr taktisch und konspirativ.
- "Through the Ages" erlaubt dem Spieler seine eigene Zivilisation durch mehrere Zeitalter zu führen und nach seinen Wünschen zu gestalten. Auch ein sehr gutes Spiel.
- "Der Ringkrieg" ist leider nur für zwei Spieler, aber auch wirklich gut.

Als gute Quelle für Spiele ist www.boardgamegeek.com sehr geeignet. Da finden Sie für alle Spiele Reviews und auch viele Fotos.

Ich hoffe, es ist etwas für Sie dabei.
Lg

danke für die Tipps

Ich suche etwas für Spieleabende mit Freunden. 4 - 8 Spieler idealerweise.

Ich werde mich mal durchschmökern.

lg

Falls Sie immer noch am Suchen sind:

http://www.4players.de/4players.... ultur.html

Eine gute Übersicht mit ausführlichen Tests zu allen möglichen Arten von Spielen (von Familie bis Hardcore-Spieler).

Ein weiteres Portal das man nun getrost vergessen kann.

Kennt jemand würdige Alternativen?

für xbox spieler kann ich xboxfront.de empfehlen. sehr kritische tests und eine nette community.
zum beispiel war es die einzige seite die im vorfeld die massiven technischen probleme (tearing und niedere framerate) von far cry 3 (konsolenversion!) kritisiert hat!

gibt übrigens auch playstaionfront und nintendofront, aber dazu kann ich nichts sagen....

das war dann der gnadenstoss zur eh schon immer mehr abbauenden seite..

..requiescat in pace, 4players..

4players zwecks Leserfrequenz zu kritisch

Wenn jeder 2te Bockbuster Titel, Zwecks Leserfrequenz schlecht geschrieben wird finde ich das nicht sehr gut.
Vor wenigen Jahren habe ich die Artikel gerne gelesen, aber es wurde immer kritischer, auch bei Spielen die wirklich gut waren, es wurden 10 und noch mehr Seiten nur mit den negativen Punkten gefüllt, nicht aber mit den guten.
Darauf hin kamen immer mehr Leute, einfach um sich im Forum über nicht objektive Artikel zu beschweren, dann hat man bei Blockbustertiteln (letztens Farcry3) gleich mal tausende Kommentare.
Auf der anderen Seite hat der Verlag von PC-Games echt einen Synergie Effekt nötig, denn z.B. die PC Games hat kaum mehr User - auch regelmäßige z.T. gut gemachte YT Videos kommen oft nicht über wenige hundert Klicks hinaus

der far cry 3 test dort ist wirklich ein witz.

Früher hab ich viel Zeit auf der Seite verbracht...

Aber nachdem sie Ihr Webseiten Design auf ein "Tablet optimiertes Design" geändert haben, welches absolut zum *würg* ist, war ich nicht mehr dort...

Die damalige Umfrage nach der Umstellung hat ja Bände gesprochen.

Nachdem sie auch bei den Spieletest das "Fazit" weggenommen haben (Weil das interessiert ja keinen, die Leute sollen gefälligst den ganzen Test lesen) wars komplett vorbei mir 4Players...

immerhin kann man das forum noch auf den alten stil zurückstellen.

Bei mir war es *exakt* gleich! Habs früher immer gelesen aber seit der Umstellung so gut wie gar nicht mehr.

Schade.

"Nachdem sie auch bei den Spieletest das "Fazit" weggenommen haben (Weil das interessiert ja keinen, die Leute sollen gefälligst den ganzen Test lesen) wars komplett vorbei mir 4Players...""

Haben sie eh nicht lange durchgehalten. Kurz darauf war sowohl das "Fazit" als auch die "Pro- & Kontra-Liste" wieder da.

Das haben die echt wieder eingeführt? Wenigstens etwas...

Naja, aber solange das Design immer noch so is wie damals werden die mich nicht wiedersehen...

Schade, ich habe 4players immer sehr geschätzt, hoffentlich ändert sich die kritische Berichterstattung nicht.

OMG. Ich befürchte Schlimmes.

computec betreibt ja bereits pcgames, gamezone, computerandvideogames, pcaction, gamesaktuell (u vlt. noch mehr) und zeichnet sich gerade in der online-präsentation ihrer medien durch schlimmsten sensations-journalismus à la "bild" aus.
da wird revolverblatt-mäßig nach klicks gegiert, dass einem übel wird.

4players hingegen positionierte sich als kritisches journal, das auch vermehrt der independent szene und produktionen abseits des mainstreams raum gegeben hat. gleichzeitig versuchten sie, kritik auch bei blockbustern nicht aus ehrfurcht vor den namen oder publishern zu verstecken (was teilweise in sustanzloses "hauptsache-wir-sind-dagegen" mainstream-bashing ausgeartet ist). dennoch war 4players eine bereicherung...

Ja, ist eine der besseren Seiten. Hoffe da ändert sich nichts daran, obwohl die Hoffnung schwach ist wenn man sich das Portfolio von Computec so anschaut.

Wir können also schon mal mutmaßen ..

.. dass bis in ein paar Monaten diese Plattform eingestampft wird und der eine oder andere RedakteurIn sich nach einer neuen Plattform umsehen wird müssen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.