Lumia 620: Nokias billigstes Modell mit Windows Phone 8

  • Klein, billig, bunt: damit will Nokia die jüngeren Nutzer erreichen
    foto: nokia

    Klein, billig, bunt: damit will Nokia die jüngeren Nutzer erreichen

Smartphone mit 3,8 Zoll großem Display soll vor allem Jugendliche ansprechen

Nokia hat kurz vor Weihnachten ein neues Smartphones seiner Lumia-Serie mit Windows Phone 8 angekündigt. Das Lumia 620 ist das bislang billigste Windows-Phone des Herstellers und soll vor allem jüngere Nutzer ansprechen.

3,8-Zoll-Display

Das LCD des Lumia 620 misst 3,8 Zoll und bietet eine Auflösung von 800 x 480 Pixel. Im Inneren arbeitet ein 1 GHz getakteter Qualcomm Snapdragon S4 Dual-Core-Prozessor, der von 512 MB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Die Hauptkamera besitzt einen 5-Megapixel-Sensor und einen LED-Blitz, an der Vorderseite ist eine VGA-Kamera integriert.

Das Smartphone bietet 8 GB internen Speicher, der sich über MicroSD-Karten erweitern lässt. Zusätzlich stehen 7 GB Online-Speicher über Microsofts SkiDrive zur Verfügung. NFC wird ebenfalls unterstützt.

Farben

Wie auch bei seinen anderen Windows-Phone-8-Modellen setzt Nokia beim Lumia 620 beim Design auf kräftige Farben. Das Gehäuse ist in Limette, Orange, Magenta, Gelb, Cyan, Schwarz und Weiß erhältlich. Durch sieben Zusatzhüllen können verschiedene Farb- und Textureffekte erzielt werden. Das Unternehmen hofft damit vor allem eine jüngere Käuferschicht anzusprechen.

Das Lumia 620 soll Anfang 2013 auf den Markt kommen und 249 US-Dollar (ohne Steuern) kosten. (red, derStandard.at, 5.12.2012)

Link

Nokia

Share if you care