Schauspieler Helmut Berger geht ins Dschungelcamp

5. Dezember 2012, 11:21
  • Helmut Berger geht ins Dschungelcamp:  "Das ist wie eine Bühne."
    foto: apa/jörg carstensen/dpa

    Helmut Berger geht ins Dschungelcamp: "Das ist wie eine Bühne."

Gage bereits für Wohnungsrenovierung in Salzburg verplant

München - Für 150.000 Euro würde er es machen, verkündete Schauspieler Helmut Berger Anfang November bei der Präsentation seines Bildbands - jetzt ist es fix: Der Altstar wird am RTL-Dschungelcamp teilnehmen. Das berichtet die Illustrierte "Bunte" am Mittwoch. Vor seiner Vertragsunterzeichnung sagte der 68-Jährige: "Das ist wie eine Bühne. Ich werde sowieso nur Italienisch und Französisch sprechen. Und wenn ich Straußeneier essen muss, denke ich an etwas sehr Schönes." Während der Zeit in Australien wolle er "mindestens zehn Kilo abspecken".

Wohungsungsrenovierung

Die Gage für die Show hat Berger, der nach eigenen Angaben derzeit von 450 Euro Pension im Monat lebt, bereits verplant. Nach seiner Rückkehr aus dem Dschungel werde er damit seine Wohnung in Salzburg renovieren, die er von seiner Mutter geerbt hat.

Dschungelcamp-Kandidaten

Offiziell sind die Kandidaten der im Jänner beginnenden neuen Staffel des "Dschungelcamps" noch nicht bekannt. Medienberichten zufolge stehen die meisten aber bereits fest: Neben Berger soll nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung der ehemalige Juror von "Deutschland sucht den Superstar", Patrick Nuo, teilnehmen. Zu den weiteren Teilnehmern gehören demnach Iris Katzenberger, die Mutter von Daniela Katzenberger, die als transsexuelle Künstlerin bekannt gewordene Olivia Jones und die Schauspielerin Fiona Erdmann.

Nach dem Tod von Dirk Bach, der in allen bisherigen Staffeln an der Seite von Sonja Zietlow die Show moderiert hatte, soll diesmal Daniel Hartwich der Co-Moderator Zietlows sein. (APA, 5.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 65
1 2

helmut berger - der beste österreichische schauspieler seiner zeit!
außerdem hat er gelebt und zwar so richtig!!!

p.s. und der schönste war er sowieso!

Helmut Berger bei Harald Schmidt

http://www.youtube.com/watch?v=o2--oylhUKE

das nennt man wohl offener entzug.

die sollten aufpassen, dass er nicht im künstlichen teich ersäuft.

wird wohl 5k kriegen, 150 my ass.

diese hochgradig besetzte Staffel

darf man sicher nicht versäumen.
Mitspieler:

Ein Schatten seiner selbst
Eine Mutter von wem
Eine weltberühmte Fiona Irgendwas
und
eine Künstlerin

moderiert von WhoTheFuck is Patrick Nuo

Helmut Berger im Dschungelcamp

ist der endgültige Beweis dafür, dass die Künstlersozialversicherung eine wichtige Sache war - sonst enden die tollsten Karrieren in der Würdelosigkeit des Privatfernsehens.

Also ...

diese Leute verdienen soviel Kohle, dass sie eben auch für den Ruhestand selbst rücklegen müssen. Das kann man ja bei Millionenbeträgen wohl erwarten.

Und nicht, dass die Allgemeinheit für solche Sozialfälle bezahlen muss ....

EINE SCHANDE!

Geschätzter Earl

"Würde" war nur halt niemals Helmuts Thema..

er war alt und brauchte das geld. im gegensatz zu den d-promis die sich dadurch eine fortsetzung ihrer d-karriere erhoffen. seine filme mit visconti werden überleben und in erinnerung bleiben.

Sehe ich auch so

Aber selbst er wird mich nicht dazu bringen, die Zeit so dermaßen sinnlos zu vergeuden. Nehme mal an, Menschen, die so etwas sehen, kennen ohnehin nicht den H.B. und werden enttäuscht sein, dass nicht ein weiterer D-Promi mitmacht.

ich glaub nicht, dass der berger irgendein problem damit hat, die typischen ekelsachen zu fressen.
nachdem, was der in seinem leben so alles ausprobiert hat inklusive winterkirschen oder wie das so genannt wird. ^

Die Marisa, der Robert (Hoffmann) und Du

das warn noch Zeiten...

Was für eine Verschwendung!

Was war der Helmut Berger als junger Mann für ein eleganter, toller, internationaler Supertyp! Nicht sonderlich intelligent, aber wirklich wahnsinnig cool.

Jetzt, niedergesoffen und komplett vertrottelt, jeglicher Würde (nicht erst durch das Dschungelcamp) beraubt, wird er wieder zum typischen Österreicher. Man sehe ihn nur an...

Was für eine Verschwendung!

krähwinkel - die heimat von frau rothen.

grüße an h.b., den mann, der sich nie was gschissen hat!

aber hatte in seinem leben ganz sicher mehr spaß als sie !

Es ist sein Leben, niemand hat das Recht jemanden in seiner selbstgewählten Lebensform zu kritisieren.

Lieber Helmut Berger!
Du bist mindestens das fünffache wert. Lass dich nicht abspeisen für den Schaß. Der Quotenbringer bist Du!

Der Heinzl hat ab Jänner wieder mehr Freizeit,

der könnte sich auch ins Dschungelcamp vertschüssen, am Besten mit dem Sido.

kann bitte wer den link einstellen zu seinen wahrhaft göttlichen auftritt bei harald schmid????? vielen dank!

Tipp: Nicht nur den Auftritt bei Harald Schmidt, wo er komplett unter allem möglichen Zeug stand, ist sehenswert. Besonders gelacht hab ich bei Willkommen Österreich, als der die Geschichte erzählt hat, dass er sich auf dem Bankett in Monaco mit der Fürstenfamilie wegen dem schlechten Koks angsch1ssen hat und deshalb so lange sitzen blieb, bis er der letzte war.

Typisch Helmut!

Hält hochgradig reines Koks für Schlechtes...

Naja ...

das kann nicht allzulange gedauert haben oder sind die immun gegen Gestank?

Das war irgendwo an einem See. Er erzählte, dass er sich einfach immer wieder über den Gestand vom See aufgereget hat, um das zu kaschieren. :D Einfach anschauen, großes Kino! Gibts bei youtube.

Die (Der) "Diva" bleibt höchstens eine Stunde.

Nach dem foto hab ich geglaubt, der Robert Nissl geht ins camp

echt???

und in China ist wieder einmal ein Radl ungfalln und in Norwegen hat sich ein Elch an die Hufe gepinkelt usw.

Posting 1 bis 25 von 65
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.