Ältester Mensch der Welt mit 116 Jahren gestorben

  • Besse Cooper verstarb am Dienstag in Monroe, Georgia.
    foto: dapd/david goldman

    Besse Cooper verstarb am Dienstag in Monroe, Georgia.

Amerikanerin Besse Cooper wurde am 26. August 1896 geboren

Monroe - Die als ältester Mensch der Welt geltende Amerikanerin Besse Cooper ist am Dienstag im Alter von 116 Jahren im US-Staat Georgia gestorben. Das habe ihre Familie bestätigt, berichtete die örtliche Nachrichtenseite "Logan-GraysonPatch" am Abend (Ortszeit). Der Sender CNN zitierte Coopers Sohn Sidney mit den Worten, seine Mutter habe ein langes, gutes Leben gehabt. "Ihr Tod war sehr leicht."

Den Angaben zufolge starb Besse Cooper in Monroe, wo sie seit 1917 lebte und jahrelang an einer kleinen Schule als Lehrerin arbeitete. In der Stadt sei an ihrem 116. Geburtstag am 26. August eine Brücke nach ihr benannt worden. Wie es weiter hieß, führte Cooper ihre lange Lebensdauer darauf zurück, "mich um meine eigenen Angelegenheiten zu kümmern und kein Junkfood zu essen".

Italienerin nun ältester Mensch

Nach Angaben von CNN rückte Cooper im Jänner 2011 in Guinness-Buch der Rekorde zum ältesten Menschen der Welt auf. Dann verlor sie den Rang für kurze Zeit, nachdem eine 48 Tage ältere Brasilianerin ausfindig gemacht worden war. Nach deren Tod im Juni 2011 sei Cooper dann wieder als Rekordhalterin benannt worden.

Nach Angaben der US-Forschungsgruppe Gerontology Research Group ist nunmehr die am 4. April 1897 in Italien geborene und heute in den USA lebende Dina Manfredini der älteste Mensch der Welt. Sie ist gut 115,5 Jahre alt. Den Rekord für das höchste jemals erreichte Alter hält weiterhin Jeanne Calment. Die Französin verstarb 1997 im Alter von 122 Jahren. (APA/red, 5.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 112
1 2 3
Besse Cooper verstarb am Dienstag in Monroe, Georgia

'
Dabei sieht sie auf diesem Foto um 25 Jahre jünger aus...

"mich um meine eigenen Angelegenheiten zu kümmern und kein Junkfood zu essen".

das hört sich wirklich gesund an

Wow er hat 2 Jahrhundertwechsel erlebt.

Das will ich auch.

Lesen

Den Artikel zu lesen wäre immer von Vorteil bevor man ein Kommentar dazu abgibt, sonst eskaliert das Ganze noch zu einem off-topic.

Nicht umsonst hatte man Lesen und Schreiben in der Grundschule.

Aber Geschlechtsumwandlung hat SIE trotzdem nicht gemacht;-)

Ja Ja Gendern ist nervig

aber zumindest annerkennen dass es eine Frau war könnte schon drinnen sein!! ;-)

Stimmt ich habe jetzt nur die Headline gelesen. Peinlich.

Peinlich

Professor Wolf, ich bin wirklich enttäuscht, dass Sie solche Fehler machen, das ist tatsächlich peinlich.

Daneben ist ein Bild auf dem man eindeutig erkennen kann dass dies eine Frau ist!!!

Wirklich peinlich!

wenn man bedenkt,dass ihr halbes Leben nur schwarz weiß war, schon sehr beachtlich!

Ältester Mensch der Welt ist nicht so toll. Ich war mal kurzzeitig der jüngste Mensch der Welt!

Ich bin älter!

Physisches Alter: 36
+
Geistiges Alter (ok, da gibts Abzug): 24
+
Mentales Alter: 86
= 126 Jahre.

HA! Was jetzt, Standard??!

In dem hohen Alter passieren einem schon mal leicht Rechenfehler

36+24+86=146

Jeanne Calment war übrigens starke Raucherin

siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Jean... Gesundheit

sie hat mit 21 Jahren damit begonnen und erst im Alter von 119 wieder damit aufgehört...

"...Infolge ihrer Blindheit war sie nicht mehr in der Lage, sich selbst eine Zigarette anzuzünden, und sie hasste es, andere um Hilfe zu bitten."

Ich glaube Fettleibigkeit verhindert ein derart hohes Alter von vorn herein...

...das soll allerdings keine Werbung zum Rauchen sein - allein schon wegen der unnötigen gewaltigen Kosten und letztlich ist es eine Sucht die einem nicht mehr leicht los lässt, wenn man mal damit angefangen hat...

Na und überhaupt, wer weiss wie alt Calment als Nichtraucherin geworden wäre...

Ich denk mal nicht viel älter.

Mit ihrem Geburtsjahr 1896 hätte sich die Dame hier nicht einmal das neue Profil ausfüllen können.

wie schauts eigentlich in ö aus ?
besser unter der posterschaft.
hat/hatte jemand eine/n verwandten der über 100 wurde.

Meine Oma hat den hunderter fast gepackt. Die hat mir fest versprochen, dass sie durchbeisst.

zwei entfernte tanten (schwestern), 102 und 104 oder so

nicht schlecht. 104 ist schon sehr selten.
ich hatte eine großtante die 101,5 wurde

Ich kann nur mit einer Nachbarin aufwarten.

Die USA führt uns immer wieder vor Augen

dass man im Leben alles erreichen kann, wenn man nur genügend Disziplin und Anstrengung aufbringt.

Posting 1 bis 25 von 112
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.