Zigarettenstummel im Vogelnest schützen vor Parasiten

9. Dezember 2012, 19:09

Gifte der Stummel können aber auch für die Vögel gesundheitsschädlich sein

London - Verwenden Vögel Zigarettenstummel für ihren Nestbau, dann können sie dadurch ihre Unterkünfte von Parasiten freihalten. Das zeigt eine Untersuchung mexikanischer Forscher, die in der britischen Zeitschrift "Biology Letters" erschienen ist. Das Team um Isabel Lopez-Rull von der Nationaluniversität UNAM in Mexiko-Stadt nahm in der Studie Nester von Haussperlingen und Hausgimpeln unter die Lupe. Beide Arten sind in Städten verbreitet.

In fast allen Nestern fanden die Wissenschafter Zellulose von Zigarettenstummeln. Je größer das Gewicht der eingebauten Zellulose war, desto weniger Schädlinge fanden sie in den Nestern. Die Forscher vermuten, dass das Nikotin, das die Vögel über die eingebauten Stummel in ihre Nester bringen, viele Parasiten abschreckt.

Lopez-Rull hatte in der Brutsaison des Jahres 2011 über 50 Nester von Haussperlingen (Passer domesticus) und Hausgimpeln (Carpodacus mexicanus) auf dem Universitätsgelände untersucht. Dabei fanden sie heraus, dass diese umso weniger Außenparasiten, also etwa Federlinge und Milben enthielten, je mehr die Vögel alte, aufgerauchte Zigaretten im Nest verbaut hatten.

Während der zweiten Brut des Jahres bauten die Forscher kleine klebrige Wärmefallen in die Nester, die elektrisch auf 37 Grad aufgeheizt wurden und so Parasiten anlocken und fangen sollten. Jeweils eine dieser Fallen in jedem Nest wurde mit dem Stummel einer gerauchten Zigarette kombiniert, die andere mit dem Filterteil einer ungerauchten Zigarette. Dabei zeigte sich, dass an den Fallen mit gerauchten Zigarettenteilen im Schnitt nur höchstens die Hälfte an Parasiten klebten - unabhängig vom Brutstadium des Nestes.

Schädlich für Parasiten und Wirte

Es ist den Forschern zufolge bekannt, dass gerade Stummel von gerauchten Zigaretten große Mengen von Nikotin und anderen giftigen Substanzen enthalten. Sie weisen daher darauf hin, dass die Gifte der Stummel - trotz ihrer Parasiten abwehrenden Wirkung - auch schädlich für die Vögel sein könnten.

Es sei zudem bekannt, dass einige Vogelarten bestimmte Pflanzen in ihr Nest bringen, um damit Schädlinge abzuwehren. Es könne also sein, dass Vögel in der Stadt Zigarettenstummel ins Nest einbauen, um einen ähnlichen Effekt zu erzielen, so die Forscher. Aber auch die dämmende Wirkung der Zellulose könne eine Erklärung für den Einbau sein. (APA/red, derStandard.at, 9. 12. 2012)

Share if you care
17 Postings
Und ich wundere mich schon die ganze Zeit

warum in meinem Aschenbecher auf dem Balkon am nächsten Morgen oft ein zwei Zigaretten weniger drin sind als am Vorabend. Die kleinen Racker holen sich die Kippen und rauchen heimlich.... Elstern bevorzugen übrigens Zigarrenstummel.

Eine Theorie sollte man eventuell noch untersuchen: Vielleicht rauchen die Tiere heimlich?

auch in suppen, kaffe usw...

wuerden die stuemmel vor manchen parasiten schuetzen, nur ob man damit durchkommt (p.s. ich rauche seit 13 jahren NICHT mehr) *g*

[Geistesblitze]

Neueste Studie zeigt:
Atombombenabwürfe auf Vogelnester schützen vor Parasiten.
Könnten aber auch für die Vögel gesundheitsschädlich sein.

Weil es mir gerade einfällt: Raucher stinken!

Ich saß heute im Bus vor einer Raucherin.
Die stank so penetrant, dass mir ganz schlecht wurde.
Hab mich dann weggesetzt, Pfuideibel!

ich...

rauche seit 13 jahren nicht und als ich vor kurzem nach dem fortgehen mit einer rauchender bekannten nach hause kam, habe ich mich auch fast vollgekotzt wie ich und alle meine klamotten und haare gestunken haben und den ganzen abend musste ich husteln

mir wird immer uebel, wenn ich daran denke, dass ich mal auch so gestunken habe, vom tuberkuloseratigem husten nicht zu sprechen

es ist eine ekelhafte sucht und wenn man aufhoert, kehrt bei der lunge der instinkt die atemwege bei erstickungsgefahr durch gift automatisch zu verschliessen, wenn man nahe rauch ist, was dazu fuehrt, dass ich oft kaum luft bekomme wenn jemand sogar paar meter von mir entfernt raucht

und mensch muss weniger salzen u. suessen nach dem man aufhoert

na so eine überraschung. wer hätte das gedacht, daß nikotin gegen parasiten hilft, wenn schon die tabakpflanze es als insektizid einsetzt.

was auch ganz super gegen parasiten im vogelnest hilft ist salzsäure drüberschütten.

Rauchverbot ist Tierquälerei!!

Man denke nur an all die frischgeschlüpften Kinder!

gute nachrichten für rauchschwalben!

Wenn DAS die Nichtraucherlobby liest!

"Nikotin ist gut gegen Parasiten"

Bei den Menschen ist eh das genauer Gegenteil der Fall: http://www.fr-online.de/wissensch... 79390.html

Da geht es ja um den Rauch

und nicht um den Zigarettenstummel. Tabak kann auch Pflanzenschädlinge bekämpfen. Tabak in Wasser einweichen und damit dann die Zimmerpflanzen einsprühen. Die sind alles Ungeziefer gleich los.

Aquarium solltest in dem Raum hat keines haben -

sonst Schwimmen die Fische Kiel oben!

macht nichts...

hauptsache, die sind parasitenfrei

Wenn es den Vogerln nutzt, sollte ich im zeitigen Frühling wohl eine kleine Wine and Smokers Party im Garten veranstalten.

Oder einfach nur immer den gefüllten Aschenbecher ins Freie stellen (falls Sie nicht rauchen, dann eben einen geborgten) ;-)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.