Sabitzer wird wohl bei Rapid landen

18-Jähriger will bereits im Winter von der Admira nach Hütteldorf wechseln - Vereine müssen sich noch über Ablösesumme einigen

Wien/Maria Enzersdorf - Marcel Sabitzer hat eine Entscheidung bezüglich seiner Zukunft getroffen. Der U21-Teamspieler wird aller Voraussicht nach innerhalb der Fußball-Bundesliga vom FC Admira Wacker Mödling zu Rekordmeister SK Rapid wechseln. Rapid ist sich mit dem 18-jährigen Stürmer prinzipiell einig, gaben die Hütteldorfer am Dienstagabend bekannt.

Ob Sabitzer schon im Frühjahr für die Wiener auf die Torejagd gehen wird, steht noch nicht fest. Die Hütteldorfer müssen sich nämlich erst mit den Niederösterreichern über die Ablösesumme einigen. Eine Einigung ist allerdings wahrscheinlich, da Sabitzers Vertrag im Sommer ausläuft, er damit zu diesem Zeitpunkt kostenlos (abgesehen von der Ausbildungsentschädigung) wechseln könnte.

"Fakt ist, dass ich mich mit Rapid geeinigt habe. Aber wie man weiß, gehören zu einem Wechsel immer drei. Der abgebende und der zukünftige Verein haben sich noch nicht geeinigt. Solange das nicht geklärt ist, kann man noch nicht von einem fixen Wechsel sprechen", sagte Sabitzer gegenüber "Sky Sport News".

Der Offensivspieler hofft auf einen Wechsel in der Winterübertrittszeit. "Ich würde es natürlich lieber morgen haben als in einem halben Jahr, aber das liegt jetzt nicht mehr an mir", betonte der Noch-Admiraner. Seinem Gastspiel im Dress der Hütteldorfer blickt der ÖFB-Hoffnungsträger mit Vordreude entgegen. "Rapid ist nicht nur national, sondern auch international ein sehr großer Verein. Es freut mich natürlich umso mehr, dass Rapid das Vertrauen in mich setzt."(APA, 4.12.2012)

Share if you care