Kroatien liefert türkische Journalistin nicht an Ankara aus

4. Dezember 2012, 16:47
1 Posting

Oberster Gerichtshof hebt Gerichtsentscheid aus Dubrovnik auf

Ankara/Zagreb - Die türkische Journalistin Vicdan Özerdem, die im Juli in Kroatien aufgrund eines türkischen Haftbefehls festgenommen worden war, wird nicht an die Türkei ausgeliefert. Das entschied der Oberste Gerichtshof in Kroatien vergangene Woche, wie am Dienstag bekannt wurde. Das Gericht machte damit die Entscheidung zur Auslieferung des Landesgerichts Dubrovnik vom September rückgängig.

Özerdem genießt politisches Asyl in Deutschland, wo sie mit ihrer Familie lebt, und soll in den kommenden Tagen zurück nach Mainz reisen, berichteten kroatische Medien. Die Journalistin wird von der Türkei wegen Terrorismus gesucht und wurde aufgrund eines Haftbefehls an der kroatischen Grenze zu Bosnien verhaftet. In ihrem Heimatland war Özerdem wegen der Teilnahme an regierungskritischen Protesten in den 1990er Jahren verurteilt worden und saß zehn Jahre im Gefängnis. Dort wurde sei im Dezember 2000 Opfer des Vorgehens der Behörden gegen einen Hungerstreik, bei dem 28 Gefangene getötet und 237 schwer verletzt wurden. Die Aktivistin erlitt dabei schwere Verbrennungen und psychische Traumata. (APA, 4.12.2012)

Share if you care.