Facebook Messenger bald ohne Facebook-Account nutzbar

4. Dezember 2012, 15:38
8 Postings

Update für mobile App zunächst nur für Android und in einigen Ländern verfügbar

Nach Berichten, dass Facebook angeblich WhatsApp übernehmen will, hat das Unternehmen nun ein App-Update angekündigt, das Messenger-Diensten und klassischen SMS ordentlich Konkurrenz machen könnte. Für den Facebook Messenger ist in Zukunft kein Facebook-Account mehr nötig, um den Dienst nutzen zu können.

Start in wenigen Ländern

Dann soll ein Nutzername und eine Handy-Nummer reichen, um den Chat-Dienst mobile nutzen zu können. Zunächst soll das Update nur für Android und nur wenigen Ländern wie Australien, Indien, Indonesien, Venezuela und Südafrika verfügbar sein. Laut The Verge sollen aber bald weitere Länder folgen. Zudem sei auch ein Update für die iOS-App in Vorbereitung. Nähere Details zum Zeitrahmen wurden nicht genannt.

Anschlag an SMS-Nutzung

Der Facebook-Messenger bietet Nutzern eine Konversationen-basierte Chat-Ansicht ähnlich wie die SMS-Anwendungen von iOS und Android oder Dienste wie WhatsApp. Die Nutzung ist kostenlos. Unter Android ist es auf einigen Smartphones bereits möglich, SMS aus der App heraus zu senden. Für den Versand klassischer SMS könnte das einen weiteren Rückschlag bedeuten. Weltweit klagen Mobilfunkunternehmen über Rückgänge wegen mobilen Chat-Apps - in Österreich nimmt die Nutzung hingegen weiter zu. (red, derStandard.at, 4.12.2012)

  • Facebook will die Nutzung seiner Messenger-Apps vom eigenen Netzwerk loslösen.
    foto: facebook

    Facebook will die Nutzung seiner Messenger-Apps vom eigenen Netzwerk loslösen.

Share if you care.