Crowdfunding: Oliver Kalkofe macht Zuschauer zu Co-Produzenten

Deutscher Komiker sucht Unterstützung für seine Tele-5-Sendung "Kalkofes Mattscheibe Rekalked"

Berlin - Der deutsche TV-Satiriker Oliver Kalkofe (47) will die Zuschauer zu Geldgebern für seine eigene Sendung machen. Unter dem Motto "Gemeinsam gegen den Wahnsinn kämpfen" kann jeder bei Kalkofe als Finanzier einsteigen. "Die Aktion 'Werde Co-Produzent' ermöglicht jedem Zuschauer, Fan, Gemüsehändler, Friseur, Journalisten und Außerirdischen und anderen, sich für ein besseres Fernsehen einzusetzen", ließ Kalkofe am Dienstag mitteilen.

Konkret sollen die Einnahmen die Produktion der seit 12. Oktober auf Tele 5 laufdenden Neuauflage der Kultsendung "Kalkofes Mattscheibe Rekalked" fördern. Die Beiträge für das "Gold-, Silber- oder Bronze-Paket" liegen zwischen 19,99 und 99,99 Euro: "Quasi eine One-One-Win-Win-Wow-Wow-Whoo-hoo-Situation." Für Geldgeber gebe es Fanartikel, eine Gewinnbeteiligung oder ein Mitspracherecht an der Produktion seien aber nicht vorgesehen. Auf der nächsten DVD sollen die Co-Produzenten im Abspann erscheinen. (APA, 4.12.2012)

Share if you care
2 Postings

also wie bei astro-show oder telefonquiz, nur dass man nicht im fernsehen ist?

der wär mir keinen cent wert!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.