Luchs-Nachwuchs im Nationalpark Kalkalpen

4. Dezember 2012, 11:10
  • Oben ist Luchs Freia zu sehen, unten ihr Jungtier.
    vergrößern 600x700
    foto: apa/nationalpark kalkalpen

    Oben ist Luchs Freia zu sehen, unten ihr Jungtier.

Sieben Monate altes Jungtier tappte in Fotofalle

Molln/Bern - Im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich gibt es erstmals Luchs-Nachwuchs. Ein sieben Monate altes Jungtier ist im November zum Beweis seiner Existenz in eine Fotofalle getappt, wie der Nationalpark nun berichtete. Wo das zweite Raubkatzenbaby geblieben ist, ist allerdings unklar.

Durch den Nationalpark streifen neben einem Altluchs, von dem es zuletzt kein Lebenszeichen mehr gegeben hat, die beiden mit Sendern ausgestatteten Tiere "Juro" und "Freia". Die Wildfänge aus dem Schweizer Kanton Freiburg wurden in den vergangenen zwei Jahren in den Kalkalpen angesiedelt und hatten heuer zweifachen Nachwuchs.

Sterblichkeit beträgt 50 Prozent

Am 8. November tappte Freia mit einem Jungen in die Fotofalle. Ob der zweite Sprössling nur den Mechanismus der Kamera nicht ausgelöst hat oder ob er nicht mehr am Leben ist, ist offen. Die Sterblichkeit bei jungen Luchsen beträgt 50 Prozent. (APA, 4.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 28
1 2

So ein süßes Putzi! Ich bin froh, dass man darum bemüht ist verdrängte Tiere wieder anzusiedeln!

Froh bist? Hast offnbar kein Revier? Mir hat das Mistviech in einen Winter 14 Reh gwildert!

"Bezogen auf jagdbare Tierarten hat man die Erfahrung gemacht, dass Luchse sich nicht negativ auf den Bestand an Paarhufern auswirken. Die Zahlen der von Luchsen erjagten Rehe und Gämsen liegen meist noch deutlich unter der Anzahl von Fallwild, das heißt von Tieren, die Krankheiten und Unfällen erliegen, und sind deutlich geringer als die von Jägern auf gleicher Fläche geschossene Zahl."

Wie sehr Sie der Realität entrückt sind, zeigt sich indem Sie behaupten, ein Luchs hätte Ihre Rehe GEWILDERT.

Recht ..

.. gschieht Dir. Hoffendlich erwischt er noch sehr viel mehr!

Weist was das kostet, die Fütterungen und so? Net billig, und so ein Viech haut ma dann ois zsamm.
Aber ihr linken werdts des nie verstehn!

Und ihr Deppen werdet es nie verstehn das der größte Fehler in einem funktionierenden Ökosystem Typen wie DU sind.

Egal ob links oder rechts, modern oder konservativ. Ich bin an einem gesunden Gleichgewicht im Ökosystem interessiert. Sie sollten da weniger eingreifen und froh sein, dass Ihnen der Luchs evtl. Arbeit abnimmt.

Versteh echt net, wiso ma immer mehr Wildschädlinge aussezn müssn.

In meim Revier gibts glaub ich auch an, wenn ma der unterkommt, dann gnad ihm Gott, hihi!

und wenn dem luchs was passiert wird über ihr standard-posting ihre ip-adresse ausgelesen und dann kommens hoffentlich hinter gitter.

und ..

.. vielleicht erwischt er dich ja zuerst, hihi!

Kleiner, lächerlicher Wicht...

wieso..

.. hast denn so eine schlechte Meinung von dir?

mangelndes ..

.. Verstehen hat meistens mit mangelndem Hirn zu tun.

der platz scheint übrigens sehr beliebt zu sein bei den tieren: https://www.facebook.com/media/set... 4061377718

Klar, der ist halbwegs offen, aber geschützt.

Allerdings sieht man ja nur die real existierenden Bilder von diesem einen Platz. Man sieht ja nicht die nicht existenten Bilder von all den anderen Plätzen.

PS:

"Ein sieben Monate altes Jungtier ist im November zum Beweis seiner Existenz in eine Fotofalle getappt"

Es war also doch pure Absicht.

eigenartige Datumsinterpretation

normgerecht (https://de.wikipedia.org/wiki/Datumsformat) wird in der Mitte der Datumsangabe das Monat angegeben ==> also wäre das Photo eigentlich vom 11. AUGUST 2012 und nicht vom 8. November 2012?!?!?

Normgerecht verwendet man im Deutschen auch keine "PM" Angabe, also ist das Datum wahrscheinlich im amerikanischen Format - Monat/Tag/Jahr.

Muuuuuzzzzziiiiiiii

Oh, ein Khajiit!

May you walk on warm sands.

may your road lead you to warm sands...

Seit "Coverkhajiits" kann ich gar nimmer spielen, ohne jedesmal bei der Karawane zu quietschen und kraulen zu wollen. Frage mich ja eh, wieso es keine notorischen Khajiitschmuser gibt, sondern nur negativen Rassismus oder Wurschtigkeit. So Kinder, die hinrennen und Mi-jreel streicheln wollen...

Bitte keine solche (wunderschönen) Berichte!

Schon schnappen sich ein paar Irre ihre Flinten aus dem Keller und gehen auf Luchsjagd ...

glaub nicht dass man die so leicht findet oder zu gesicht bekommt.

Posting 1 bis 25 von 28
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.