Foto gepostet: McAfees Aufenthaltsort verraten

4. Dezember 2012, 11:04
23 Postings

Vice-Magazin veröffentlichte Foto mit GPS-Metadaten - McAfee bestätigt Flucht aus Belize

Nachdem sich ein Bericht über die Verhaftung von John McAfee als falsch herausgestellt hat, hat ein unachtsam veröffentlichtes Foto den Aufenthaltsort des wegen Mordes gesuchten Unternehmers verraten. Das Vice Magazin hat ein aktuelles Foto des Gründers des IT-Security-Unternehmens McAfee veröffentlicht, in dem die GPS-Metadaten ausgelesen werden konnten, wie Wired berichtet.

Von Belize nach Guatemala

McAfee soll nach eigenen Angaben aus Belize geflüchtet sein (der WebStandard berichtete). Zwei Vice-Journalisten begleiten ihn, um über sein Leben zu berichten. In einem Foto von McAfee und Vice-US-Chefredakteur Rocco Castoro, das auf der Website von Vice veröffentlicht wurde, waren allerdings GPS-Koordinaten über die Metadaten auslesbar. Demnach halten sich die Personen in Guatemala auf. Später wurde eine neue Version des Fotos ohne Metadaten veröffentlicht.

McAfee: Metadaten manipuliert

McAfee selbst schrieb in seinem Blog zunächst, dass er die Metadaten des Fotos manipuliert habe, das mit seinem Smartphone aufgenommen wurde. Das sei für seine eigene Sicherheit notwendig gewesen. Und er entschuldige sich bei Vice. Die LeserInnen von McAfees Blog haben den Eintrag mit Skepsis aufgenommen. In Kommentaren meinen einige, dass der IT-Millionär schon zu viele Täuschungsmanöver gespielt habe und man ihm nicht mehr glaube.

Update 15:20: McAfee in Guatemala

In einem aktuellen Blog-Eintrag vom 4. Dezember bestätigt McAfee nun, dass er sich tatsächlich in Guatemala aufhalte und die Koordinaten der mit dem Foto veröffentlichten Metadaten gestimmt hätten. Er wolle sich nun mit Behörden treffen und am Mittwoch eine Pressekonfernez abhalten. McAfee wird des Mordes an einem Nachbarn beschuldigt. Er selbst beteuert seine Unschuld und spricht von einem politischen Komplott gegen ihn. (red, derStandard.at, 4.12.2012)

  • John McAfee und Vice-US-Chefredakteur Rocco Castoro
    foto: vice/robert king

    John McAfee und Vice-US-Chefredakteur Rocco Castoro

Share if you care.