Sportliche ältere Menschen sind geistig fitter

4. Dezember 2012, 11:31
2 Postings

Sportler über 60 Jahre sind bei der Lösung von Problemen, bei Gedächtnisleistung und rechnerischen Fähigkeiten besser als inaktive Senioren

Wer sportlich fit ist, der bleibt auch geistig länger fit. Auf diesen einfachen Nenner lässt sich das bisherige Zwischenergebnis einer Längsschnittstudie über den Zusammenhang von kognitiven Fähigkeiten und Ausdauertraining bei älteren Menschen zusammenfassen, die anlässlich der derzeit stattfindenden Sportärztewoche in Kaprun präsentiert wird.

"Regelmäßiges umfassendes Ausdauertraining dürfte für die Erhaltung von kognitiven Fähigkeiten nützlich sein", fasste Studienleiter Robert Winker vom Gesundheits- und Vorsorgezentrum der KFA (Krankenfürsorgeanstalt der Bediensteten der Stadt Wien) zusammen. Für die Studie wurden mehr als 50 Marathonläufer und Radfahrer über 60 Jahre einer inaktiven gleichaltrigen Kontrollgruppe gegenübergestellt.

Die Sportler waren bei der Lösung von Problemen, bei Gedächtnisleistung und rechnerischen Fähigkeiten besser als die inaktiven Senioren, erklärte der Mediziner. Besonders beim Planen und Ausführen von Aufgaben waren die Marathonläufer und Radfahrer den Unsportlichen überlegen.

Die erste Untersuchung erfolgte vor fünf Jahren. Derzeit läuft ein neuerlicher Test mit den Teilnehmern. "Uns interessiert, wie sich die Gedächtnisleistung im Lauf der Zeit verändert hat", meinte Winker. Der Mediziner erwartet, dass die kognitiven Fähigkeiten der Marathonläufer im Alter weniger stark nachlassen als jene von inaktiven Personen. Auch auf die Entwicklung von Alzheimer könnte ein Ausdauertraining einen positiven Einfluss haben. (APA, 4.12.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sportliche Senioren sind inaktiven Senioren kognitiv überlegen.

Share if you care.