Handyverbot für Radfahrer tritt Ende März 2013 in Kraft

4. Dezember 2012, 08:26

Ministerrat beschließt Fahrrad-Paket

Der Ministerrat wird heute, Dienstag, eine Novelle der Straßenverkehrsordnung beschließen, die zahlreiche Neuerungen für Radfahrer bringt - darunter ein Handyverbot. Am 31. März 2013 wird das neue Gesetz in Kraft treten. 

Weitere Inhalte

Die wesentlichen Inhalte: Am Fahrrad soll ein Handyverbot gelten, telefonieren mit Freisprecheinrichtung bleibt erlaubt. Städte und Gemeinden können eigene Fahrradstraßen und Begegnungszonen schaffen: Auf Fahrradstraßen sind Autos nur ausnahmsweise (Zu- und Abfahren) erlaubt, Radler werden gegenüber Autofahrern bevorrangt. In Begegnungszonen sind alle Verkehrsteilnehmer gleichgestellt. Vorrang hat grundsätzlich der Schwächere. In Einzelfällen wird die Aufhebung der Radwegbenützungspflicht erlaubt. Schnelle Radfahrer sollen sich - sofern es die Sicherheit erlaubt - in den Autoverkehr einreihen dürfen. (APA, 4.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 193
1 2 3 4 5
Für manche Individuen braucht es echt solche Gesetze

Gerade heute in der Früh gesehen: Radfahrer auf Schneefahrbahn abwärts ohne Licht und mit Handy am Ohr ... Darwin-Award!!!!

brauchts nicht wirklich

sie haben mit darwin eh schon die lösung genannt. die welt wird nicht besser wenn man alles zureglementiert.

ich sehe sehr selten telefonierende radler, und ich bin mir fast sicher dass es mit dem neuen gesetz nicht wahrnehmbar weniger werden.

Och die Kombination aus Schnee + Abend + kein Licht + Straßenbahngleise + hektische Abbiegemanöver (ohne Handzeichen) + Smartphone/Handy gibt es in Graz in einer Quantität, die ich fast schon als Standard bezeichnen möchten.
Natürlich nur Murphys Law, aber es pfeift halt bei manchen Leuten schon heftig im Kopf vor lauter Leere.

(Und man komme mir nicht mit Autofahrern - nur weil einer von der Brücke springt, ist das keine Rechtfertigung, dass man selber übers Gelände geht)

Musikhören nicht?

Habe ich das jetzt richtig verstanden:
Man darf mit Freisprecheinrichtung (=Kopfhörer) telefonieren, aber man darf nicht Musik hören?

wo liest du was von musikhören?

lt STVO

Laut StVO (§58, 1) ist Voraussetzung für das Lenken eines Fahrzeugs eine solche körperliche und geistige Verfassung, dass man ein Fahrzeug beherrschen und die beim Lenken eines Fahrzeuges zu beachtenden Rechtsvorschriften befolgen vermag

Na dann fordere ich ein Rauchverbot für Autolenker!

Gibts auf Begegnungszonen Verrichtungsboxen?
(Wem diese Wörter immer einfallen, Wahnsinn.)

bis 31.3. sollen sich Radtelefoniere ruhig weiter erschlagen

Am Arsch kratzen darf man sich aber noch?
Ist mir unklar was sowas bringen soll.. die Leute die telefonierend nicht fahren können, können das auch nicht mit 2 Händen.

zum bremsen braucht man am fahrrad beide hände. wennst eine hand am arsch hast, dann kannst vermutlich noch schnell genug umgreifen - mit dem handy in der hand geht das nicht.

Aha und wieso kann ich mit dem Handy in der Hand nicht umgreifen? Da muss man sich auch sehr deppat anstellen um das nicht hinzukriegen.
Außerdem hat nicht jeder das grösste Smartphone am Markt.

also abgesehen von dem längeren weg und der größeren bewegung (arm und hand müssen erst zum lenker bewegt werden, finger müssen umgreifen damit man das handy ja nicht fallen lässt, dann muss mit einem oder 2 finger die bremse gezogen werden) und der nötigen höheren konzentration obwohl man in einem zustnad ist in dem man abgelenkt ist..

ich würde das gerne sehen :D

ahh, ein Verbot.

Hatten wir schon lange nicht mehr

es gibt unzählige studien über den negativen einfluß des telephonierens während der fahrt. schlußendlich werden vielleicht die versicherungen die drecksarbeit den feigen politikern abnehmen: wurde während der fahrt telephoniert zahlt die versicherung im falle eines unfalls keinen cent.

Welche Versicherung?
Pflicht zu einer Haftpflichtversicherung wie beim Auto besteht ja nicht...

dann isses halt die von der haushaltsversicherung

Ok und was ist mit waehrend des Radfahrens
- Essen
- am Tablet was nachschaun
- MP3 Player herum tapseln
- Regenschirm tragen
- Einkaufssackerl
- ...

Gehoert alles verboten!!11 Auf nach vorne zur Verbotskultur!

leider sind schon so viele menschen degeneriert das nimma alleine draufkommen was gut/schlecht ist. und das nicht nur beim thema rad/autofahren.

aber schön zu sehen wieviele kasperln sich über dieses thema aufregen können.

Genau...

...und das kommt von den ganzen.... Verboten!

beim Essen und dem Regenschirm stimme ich zu.

Beim MP3 Player und beim Tablet kommt es drauf an wie diese montiert sind und bedient werden.

Beim Einkaufssackerl stimme ich nicht zu. Das ist idR. keine Behinderung.

- flirten
- Blinzeln
- in der Nase bohren
- Kopfstand machen
- Handzeichen zwecks Abbiegen
- Selbstbefriedigung
- ...

Den Frauen braucht man ihren letzten Punkt aber nicht zu verbieten. Dafür wird keine Hand benötigt.

sybian mit rädern?

Am Handy telefonieren

ob mit oder ohne Freisprechanlage ist doch wirklich nichts gegen ein "schnell Mal was nachschauen" während der Fahrt egal ob Navi, Maps, Musik, Email, Browser oder SMS
DAS ist gefährlich.
Und doch macht man es immer wieder - eben nur kurz - und weil man eh auf der Autobahn ist und wenig Verkehr ist - oder weils so dringend ist ...
Oder? Wer hat noch nie ein SMS während der Fahrt geschrieben?
Haben Sie mal ein SMS während der Fahrt geschrieben?
Aber natürlich kann man Handy halten oder anschauen nicht gut verbieten...

Posting 1 bis 25 von 193
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.