"Crysis 3" mit "Ultra-Grafik": Schafft Ihr PC das?

Sci-Fi-Shooter benötigt für die höchste Detailstufe reichlich kraftvolle Hardware.

Crytek hat die Hardware-Anforderungen für den im Februar erscheinenden Sci-Fi-Shooter "Crysis 3" bekanntgegeben. Das Spiel wird zwar auch für PlayStation 3 und Xbox 360 umgesetzt, wer das Maximum an grafischer Finesse erleben möchte, kommt jedoch nicht um einen hochgezüchten Spiele-PC herum.

"Ultra"-Einstellungen

Die Minimalanforderungen geben sich noch moderat: Ein Zweikernprozessor und eine AMD Radeon HD5770 oder eine Nvidia GTS 450-Grafikkarte. Will man "Crysis 3" jedoch in den "Ulta"-Einstellungen genießen, benötigt man "den neuesten Vierkernprozessor", 8 GB Arbeitsspeicher und die "aktuellste Grafikkarte". Empfohlene Kombinationen sind ein Intel Core i7-2600k und eine NVidia GTX 680 oder ein AMD Bulldozer FX4150 und eine AMD Radeon HD7970.

Die unterstützten Betriebssysteme sind Windows Vista, Windows 7 und Windows 8.

Alle Anforderung im Überblick:

MINIMUM SYSTEM OPERATING REQUIREMENTS FOR PC:

• Windows Vista, Windows 7 or Windows 8
• DirectX 11 graphics card with 1Gb Video RAM
• Dual core CPU
• 2GB Memory (3GB on Vista)
• Example 1 (Nvidia/Intel):
- Nvidia GTS 450
- Intel Core2 Duo 2.4 Ghz (E6600)
• Example 2 (AMD):
- AMD Radeon HD5770
- AMD Athlon64 X2 2.7 Ghz (5200+)

RECOMMENDED SYSTEM OPERATING REQUIREMENTS FOR PC:

• Windows Vista, Windows 7 or Windows 8
• DirectX 11 graphics card with 1GB Video RAM
• Quad core CPU
• 4GB Memory
• Example 1 (Nvidia/Intel):
- Nvidia GTX 560
- Intel Core i3-530
• Example 2 (AMD):
- AMD Radeon HD5870
- AMD Phenom II X2 565

HI-PERFORMANCE PC SPECIFICATIONS:

• Windows Vista, Windows 7 or Windows 8
• Latest DirectX 11 graphics card
• Latest quad core CPU
• 8GB Memory
• Example 1 (Nvidia/Intel):
- NVidia GTX 680
- Intel Core i7-2600k
• Example 2 (AMD):
- AMD Radeon HD7970
- AMD Bulldozer FX4150

(red, derStandard.at, 3.12.2012)

  • "Crysis 3" in der höchsten Detailstufe.
    foto: crytek

    "Crysis 3" in der höchsten Detailstufe.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.