Dönhoff-Preis an Karel Schwarzenberg

2. Dezember 2012, 23:30
posten

Förderpreis an Gunter Demnig

Prag/Hamburg   - Der tschechische Außenminister Karel Schwarzenberg (74) ist am Sonntag mit dem Marion-Dönhoff-Preis für internationale Verständigung und Versöhnung ausgezeichnet worden. Die Stifter des renommierten Preises, die deutsche Wochenzeitung "Die Zeit", die "Zeit"-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und die Marion-Dönhoff-Stiftung, ehrten damit einen beharrlichen Protagonisten der europäischen Integration, sagte der Jury-Vorsitzende Theo Sommer im Hamburger Schauspielhaus.

Der undotierte Marion-Dönhoff-Preis wird seit zehn Jahren vergeben. Zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderen der südafrikanische Erzbischof Desmond Tutu und der ehemalige sowjetische Staatschef Michael Gorbatschow. Der deutsche Altkanzler Helmut Schmidt und der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker gehören der Jury an.

Den mit 20.000 Euro dotierten Förderpreis  erhielt der Kölner Bildhauer Gunter Demnig (65) für sein Projekt Stolpersteine, mit dem er an Opfer der NS-Zeit erinnert.   (APA, 2.12.2012)

Share if you care.