Der Irrwitz in der Politik

Stronach, Strasser & Co.: Soll man sich ärgern, oder Mitleid haben?

Männer drängen in Staatsämter und Öffentlichkeit, die eigentlich gute Pflege und Hilfe bräuchten. Und obwohl das jeder sieht, schadet es ihnen nicht einmal. Das war bei Berlusconi so, das ist bei Stronach so. Es gibt in der Politik Figuren, denen wird jede Egozentrik und jeder Irrsinn nachgesehen, ja, mehr noch, der Irrwitz ist eigentlich die Grundlage ihres Erfolgs beim Publikum. Und auch wenn im Fall Strasser die Dinge etwas anders liegen: Welchen Realitätsverlust muss ein Mensch unterliegen, der glaubt, irgendjemand würde ihm seine Geheimdienstklamotten abnehmen? Dieser Realitätsverlust muss, nüchtern betrachtet, so groß sein, dass durchaus auch denkbar ist, dass er sich wirklich verfolgt fühlt. Denn es gibt da draußen genügend Leute, die glauben, sie würden verfolgt.

Share if you care