GS Trophy 2012: Keine Schmerzen, Wild-Willy

Ansichtssache2. Dezember 2012, 17:39
6 Postings

Die GS Trophy findet zurück nach Chile. Starker Regen und diffizile Straßen machen den Marathontag aber nicht zum Vergnügen

Bild 1 von 9
foto: bmw

Die gute Nachricht zuerst, Wild-Willy, der einzige Österreicher bei der GS Trophy 2012, der gestern bei einer Sonderprüfung schwer stürzte, sitzt heute wieder am Bike, als ob nichts gewesen wäre. Naja, zumindest fährt er wie tags zuvor. In die Jacke kommt er halt nicht alleine, und den Rucksack muss ihm sein Team jedes Mal umhängen.

weiter ›
Share if you care.