Ein Toter und zwei Verletzte bei Wohnungsbränden

1. Dezember 2012, 13:50
posten

53-Jähriger starb bei Küchenbrand in St. Pöltner Mehrparteienhaus vermutlich an Rauchgasvergiftung - Zwei Verletzte bei Brand in weststeirischem Wohnhaus

St. Pölten/Graz - Ein Küchenbrand in einem Mehrparteienhaus in der Kranzbichlerstraße in St. Pölten hat am Samstag in den frühen Morgenstunden ein Todesopfer gefordert. Ein 53-jähriger Mann dürfte an einer Rauchgasvergiftung gestorben sein. Eine Obduktion wurde angeordnet, sagte Erich Rosenbaum vom mit der Ursachenermittlung betrauten Landeskriminalamt.

Der Brand einer Wohnung im Erdgeschoß war kurz vor 2.00 Uhr bemerkt worden. Laut Rosenbaum beschränkte sich das Feuer auf die Küche. Die übrigen Räume wurden stark verraucht. Die Ursache des Brandes stand vorerst nicht fest.

Der 53-jährige Wohnungsinhaber wurde Rosenbaum zufolge in einem Rollsessel im Wohnzimmer aufgefunden. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Laut ORF Niederösterreich mussten auch Wohnungen über den von dem Brand betroffenen Räumlichkeiten evakuiert werden. Bei den Löscharbeiten standen 26 Mann der FF St. Pölten-Stadt und St. Pölten- Wagram im Einsatz.

Brand auch in der Weststeiermark

In Voitsberg hatten Freitagabend zwei Personen mehr Glück, sie kamen mit Verletzungen davon. Das Paar befand sich in einer Wohnung im letzten Stock eines Wohnhauses, als aus unbekannter Ursache Feuer ausbrach. Beide konnten nach Angaben der Polizei gerettet werden, erlitten jedoch eine Rauchgasvergiftung.

Kurz nach 18.00 Uhr wurde der Brand bemerkt. Als die Feuerwehr mit acht Fahrzeugen eintraf, stand die Wohnung des Paares bereits in Vollbrand. Die Frau konnte von einem Nachbarn ins Freie gebracht werden, sie hat nach Angaben der Feuerwehr eine schwere Rauchgasvergiftung erlitten. Ihr Freund kam mit einem leichten Rauchgas-Inhalationstrauma davon. Beide wurden ins LKH Graz eingeliefert.

Was das Feuer ausgelöst hatte, war zunächst unklar, die Ermittlungen waren am Samstag noch nicht abgeschlossen. (APA/red, 1.12.2012)

Share if you care.