Rauchgasvergiftungen bei Perchtenlauf in Gmunden

1. Dezember 2012, 10:13
posten

Pulvergemisch entwickelte stark reizende Wirkung

Gmunden - Drei Personen haben in der Nacht auf Samstag bei einem Perchtenlauf in einem Gmundener Lokal vermutlich eine Rauchgasvergiftung erlitten. Gegen 2.00 Uhr hatte ein als Percht verkleideter 19-Jähriger aus Bad Ischl einen unmaskierten 21-Jährigen aus Bad Goisern (beides Bezirk Gmunden) aufgefordert, ein Pulvergemisch in einem Glas anzuzünden. Die Mischung entwickelte starken Rauch und hatte eine reizende Wirkung, berichtete die Polizei-Pressestelle am Samstag.

Der 19-Jährige gab an, dass es sich um "Theaterfeuer" gehandelt habe. Der Rauch und die Reizwirkung zwangen die Gäste, das Lokal zu verlassen. Der 21-Jährige trug das Glas schließlich vor die Tür. Ein 19-Jähriger, eine 17-Jährige und eine 18-Jährige aus dem Bezirk Gmunden mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital eingeliefert werden. Anzeige wird erstattet, so die Polizei. (APA, 1.12.2012)

Share if you care.