Wie Gesichter täuschen können

Psychologen stellen fest: Je stärker eine Gefühlsregung ausfällt, desto unklarer wird die Mimik - bei großen Emotionen gilt: "Read my hips!"

Washington/Wien - Die meisten Muskeln haben wir im Gesicht. Entsprechend scheint es nur logisch, davon auszugehen, dass die Gesichtsmuskulatur Gefühle besonders gut zum Ausdruck bringt. Doch genau diese Annahme scheint zumindest bei starken Emotionen völlig falsch zu sein, wie Psychologen um Hillel Aviezer von der Princeton University (US-Staat New Jersey) herausgefunden haben.

Für ihre Studie im Fachblatt "Science" zeigten die Forscher insgesamt 45 Probanden Fotos von Tennisprofis, die gerade einen wichtigen Punkt entweder verloren oder gewonnen hatten. Sahen die Versuchsteilnehmer nur das Gesicht, waren Freude oder Ärger kaum unterscheidbar. Bei Bildern vom Körper oder Körper und Gesicht konnten sie die Situation wesentlich zuverlässiger einschätzen - ohne dass den Probanden das bewusst war. 

In einem weiteren Experiment setzten die Forscher den Körpern von Punktgewinnern das Gesicht eines verärgerten Spielers auf. Auch in dem Fall wiesen die Probanden den Bildern tendenziell jene Gefühle zu, die der jeweilige Körper ausdrückte. Die Psychologen folgern daraus, dass die Gesichtsmuskulatur nicht gut dafür geeignet ist, intensive Gefühle "verständlich" auszudrücken. In diesen Fällen sei der Körperausdruck sehr viel eindeutiger. Mit anderen Worten - statt "Read my lips" gilt bei großen Emotionen: "Read my hips!" (tasch/DER STANDARD, 1. 12. 2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 39
1 2
Gibt es auch

des Rätsels Lösung?

Ja, unter dem Bild. Ich habe ausnahmslos falsch getippt!

3+5 war ich mir ziemlich sicher, dass das jubelgesten sind. beim dritten hab ich mich verhaut.
anscheinend kann ich frauengesichter leichter lesen, was auch immer das bedeuten soll...
oder männer sind auch im jubel aggressiver.
zumindest ein foto einer frau nach einem verlorenen punkt als kontrast wär aber auch nicht schlecht gewesen.

Studie 2: Von vorne kann man bei einem Menschen erkennen, ob er lacht oder weint. Von hinten nicht.

Ich wünschte, ich würde mich für Tennis interessieren.

Man kann doch nicht gleich von Tennis auf die Allgemeinheit schließen.

Wie unterscheiden sich wohl die Gesichtsausdrücke vom Tennis-Publikum?:
1. zzzZZZ
2. zZzZzZ
3. zzZZzZ
4. zZzZZZ
5. ZzZzzZ
6. ZzzZzZ

Ich hätte jetzt echt gesagt, dass

1,3 und 5 jammern.

Erinnert mich an die Seventies Blowjob Faces

http://70sblowjobfaces.tumblr.com/image/18194727499

ha! ihr wurdet alle gelinkt. das sind keine fotos von tennisspieler sonder lediglich gesichtsaufnahmen auf einer toillete eines mexikanischen restaurants.

die gesichter täuschen gar nicht, sondern die studie

denn der aufnahmemoment ist gerade der augenblick der spannungsentladung (die bei siegern und den besiegten ungefähr die gleiche ist). das jubelnde oder trauernde gesicht wäre jenes, das danach kommt. genauso könnte man weinende menschen fotografieren und wissenschaftlich untersuchen, ob es sich um freuden- oder trauertränen handelt...

Und ob hinterher ein "Yaaaay" oder ein "Fuuuuuck!" kommt.

ich kann nur die wichtigen gefühle deuten

durst, müde, geil

Haha

wohl wahr, wohl wahr.

alle anderen ergeben sich ja auch additiv/subtraktiv

Weil, wenns da in der unter Hälfte grummelt könnte es heißen: 'muß rein' oder 'muß raus'.

Das erinnert mich an eine andere Situation

Da glaubt man im Bett besonders gut gewesen zu sein und ist einen Tag lang stolz auf sich. Am nächsten Abend sagt dann aber die Freundin "Versuch mir diesmal nicht so viele Haar auszureißen - sonst hab ich bald eine Glatze"

Ergo:

Nur Zipfelklatscher sind ehrlich!

ein Fall für die Lightman Group!

bei solchen schnappschüssen ist die ökologische validität besonders hoch!

nix mit Tennis ... ich seh da 6 ganz typische Ausdrücke:

1. mit dem Hammer voll auf den Finger
2. beim kacken
3. Geburtswehen
4. Gewichtheber beim stemmen
5. grad eine Katze zertreten
6. beim Blowjob wurde versehentlich zugebissen

ich würd 10 mal grün geben wenns gehn würd :D

30.11.2012, 21:32

Wo sind deine guten Sitten, junger Mann ?

tja ..

..die bilder wurden von mir spontan und ehrlich beschrieben ... bedeutet das, dass meine spiegelneuronale selbstanalyse der interpretationsbilder und meine spontanwortgefasste ausdrucksweise verrät, dass ich eigentlich ein "gute-sitten-manko" hab?

Posting 1 bis 25 von 39
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.