Voest bekommt Riesen-Kredit von EIB

30. November 2012, 15:11
posten

Mit dem Geld soll am Standort Linz eine Pilotanlage zum kontrollierten Glühen und Beschichten von Elektroband errichtet werden

Linz - Der voestalpine-Konzern erhält ein Darlehen der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Höhe von 250 Mio. Euro, teilte die EIB am Freitag in einer Aussendung mit. Mit dem Geld soll am Standort Linz eine Pilotanlage zum kontrollierten Glühen und Beschichten von Elektroband errichtet werden.

Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten beide Seiten heute, Freitag, am Hauptsitz des Konzerns in Linz. Die Unterzeichnung für die Bank nahm der frühere österreichische Vizekanzler Wilhelm Molterer vor, der heute Vizepräsident der EIB ist. Mobilität und Energie stellen laut voestalpine-Generaldirektor Wolfgang Eder die erklärten Wachstumsschwerpunkte des Konzerns dar.

Das von der EIB unterstützte Projekt ist eine Pilotanlage für neuartige Elektrobänder, mit der künftig z.B. effizientere Elektromotoren hergestellt werden können. Zinssatz für das Darlehen wurde keiner mitgeteilt. (APA, 30.11.2012)

Share if you care.