Facebook muss Anti-Pädophilen-Seite entfernen

30. November 2012, 14:54
20 Postings

Nordirisches Gericht gab Facebook 72 Stunden Zeit die Seite zu entfernen

In einem Fall in Nordirland, bei dem sich ein Sexualstraftäter darüber beschwert hat, dass er auf einer "Paedophile Monitoring" Seite auf Facebook zu finden war, hat das Gericht nun laut BBC die vollständige Entfernung der Seite angeordnet. Das Gericht sieht vor allem ein Risiko zur Belästigung des Mannes und hält die Seite für menschenrechtlich bedenklich.

Drohungen und Beschimpfungen

Die Richterin sagte, dass der Mann für seine Taten bereits vor zwei Jahrzehnten bestraft wurde und die Auflistung für ihn eine Einschränkung der Lebensqualität bedeuten würde. Der Mann, dessen Name nicht bekannt ist, ging gegen Facebook vor, nachdem er Foto von sich auf der gegenständlichen Seite entdeckt hatte, auf der auch Drohungen zu finden waren. In den Kommentaren waren wüsteste Beschimpfungen bis hin zur Androhung von Gewalttaten, weshalb das Gericht von einer Gefährdung ausgehen muss. Der Mann warf Facebook auch den Missbrauch persönlicher Daten und die Verletzung seines Persönlichkeitsrechts vor. 

72 Stunden

Facebook hat das Foto des Mannes und die Kommentare bereits entfernt, die Anwälte des Mannes bestanden aber darauf, dass die Seite vollständig gelöscht wird. Gefordert wurde auch die Offenlegung der Seitenbetreiber. Das Gericht ordnete in der Folge die Löschung der Seite innerhalb von 72 Stunden an. (red, derStandard.at, 30.11.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ob Facebook der gerichtlichen Anordnung nachgehen wird, ist noch nicht klar

Share if you care.