Ausgestopftes Krokodil im Wald entdeckt

Ansichtssache
foto: apa/polizei südhessen

Ein Jäger staunte nicht schlecht, als er im Wald zwischen Brandau und Beedenkirchen in Hessen ein ausgestopftes Krokodil entdeckte. Das tote Tier ist 1,25 Meter lang und wurde als Stumpfkrokodil identifiziert. Das Weibchen wurde von Polizisten auf den Namen "Schnappi" getauft. Sie dürfte etwa 20 bis 40 Jahre alt gewesen sein. Vermutlich wurde Schnappi auf Grund ihres Gestanks ausgesetzt: Das Tier war noch nicht sehr lange präpariert, da es noch ausdünstete. (APA, 30.11.2012)

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.