Microsoft halbiert "Surface"-Produktion

30. November 2012, 12:32
23 Postings

Erwartungen zu Verkaufszahlen nicht erfüllt. Hersteller-Beziehungen könnten sich nach Launch von Surface Pro verschlechtern

Quelle aus den Zulieferer-Kreisen von Microsoft berichten, dass der Technologie-Konzern die Produktion des eigenen Tablets "Surface" halbiert hat. Das mit Windows RT betriebene Gerät verkauft sich scheinbar nicht so gut, wie Microsoft es ursprünglich erwartet hat.

Zwei statt vier Millionen

Laut Digitimes sind es aber nicht nur die Tablets aus dem Hause Microsoft, die sich schlecht verkaufen, sondern auch Windows RT basierte Geräte anderer Hersteller. Microsoft hätte mit vier Millionen verkauften Surface RT Geräten bis Ende 2012 gerechnet, hat die Produktion allerdings auf zwei Millionen halbiert. 

Angespannte Beziehung zu Herstellern

Die Quellen berichten weiters, dass für das erste Quartal 2013 rückläufige Verkaufszahlen erwartet werden, sodass Microsoft den Launch des Intel-basierten Surface vorantreiben könnte. Surface Pro soll demnach im Gegensatz zur RT-Variante mit einer vollwertigen Windows-8-Version laufen, hier soll auch am Preis soll noch nach unten geschraubt werden. Digitimes glaubt zudem, dass durch den Launch des High-End-Tablets die ohnehin schon angespannte Beziehung zwischen Microsoft und Notebook-Herstellern sich deutlich verschlimmern werden könnte. (red, derStandard.at, 30.11.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Microsofts Surface hätte sich laut Erwartungen bis Ende des Jahres vier Millionen Mal verkaufen sollen

Share if you care.