Einfach gut

Ansichtssache30. November 2012, 17:00
119 Postings

Wie man's dreht und wendet, wie sehr man sich auch hoch und heilig verspricht, sich dieses Jahr bitte wirklich nichts zu schenken - selbstgemachte Kekse vielleicht, okay -, am Ende wird man besiegt. Vielleicht von jener Reizüberflutung, die man als Konsumterror kennt. Aber auch vom echten Wunsch, jemanden zu erfreuen, zu überraschen oder jemandem etwas zu geben, das der Beschenkte nicht den Mut hat sich zu gönnen. RONDO ortet für die kommenden Weihnachten fünf Hauptneigungsgruppen von Geschenknehmern. Erstens: die Bescheidenen, die einfach Gutes wollen. Für die gibt es alles in dieser Fotostrecke.

Alle anderen - bitte weiterklicken! Es gibt eine Fotostrecke für jene, die einen Winkel der Seele für immer als Kinderzimmer einrichten. Wir nennen sie die Peter Pans. Für jene, für die es gern ein wenig frivol sein darf und für die das Wort Chichi nichts Abfälliges hat. Für die Gstandenen, bei denen das Selbst-Produzierte hoch im Kurs steht. Und dann für die, die durch das Wurmloch ihres mobilen Endgeräts in die digitale Welt entschwinden, aber auch wieder in die reale zurückfinden. (Rondo, DER STANDARD, 30.11.2012)

Bild 1 von 16
foto: hersteller

Vespa-Lampe in der Optik der ersten Vespa-Modelle, Höhe: 55 cm, www.vespa.at, € 169

weiter ›
Share if you care.