Atlanta revanchierte sich für bisher einzige Niederlage

30. November 2012, 10:26

23:13-Erfolg über New Orleans - Rekordserie von Brees gerissen

Atlanta - Die Atlanta Falcons haben sich am Donnerstag für ihre bisher einzige Saisonniederlage in der National Football League (NFL) revanchiert. Der Liga-Spitzenreiter setzte sich gegen die New Orleans Saints zu Hause 23:13 durch. Die Falcons halten nun bei einer Siegbilanz von 11:1, die Play-off-Chancen von New Orleans dagegen sind bei 5:7 auf ein Minimum geschrumpft.

Saints-Quarterback Drew Brees warf erstmals seit mehr als drei Jahren keinen Touchdown-Pass. Seine diesbezügliche Serie, ein NFL-Rekord, blieb damit bei 54 Spielen. (APA/Reuters; 30.11.2012)

NFL-Ergebnis vom Donnerstag: Atlanta Falcons - New Orleans Saints 23:13

Share if you care
5 Postings

und damit sind die saints auch draußen aus dem po rennen...

Noch nicht ganz, aber nun leider ganz nahe dran... :-(

...eine dunkelschwarzer Abend für Drew Brees, Atlanta war ausnahmsweise keine Reise wert!

Ich glaub nicht, dass in der NFC heuer 9 Siege reichen... und selbst die sind nicht so sicher mit der derzeitigen form.

Für mich:

AFC: NE, Denver, Houston, Ravens

+ Colts, Bengals

NFC: NYG, SF, Chic, Atlanta

+ GB, Tampa

Bis auf 2 Teams...

gleicher Meinung.

AFC: Ich glaube die guten alten Steelers machen es (die haben derzeit ein besseres Division-Percentage, beide haben ein vergleichbares Restprogramm, beide haben noch die Ravens zum Gegner, aber die Steelers haben die Bengals zu Hause)

NFC:
Auch da glaub ich nicht an die Buccaneers (schwereres Restprogramm: Broncos, Falcons, @Saints), ich tippe auf die Seahawks ("nur" zwei schwere Spiele (@Bears, 49ers)- ich würde mich ja die Saints wünschen (sind aber zu weit weg) oder die Vikings (aber die haben ein ganz ganz schweres Restprogramm (@Packers , Bears (8-3), @Texans (10-1), Packers) -die beiden bleiben wohl nur ein Wunsch!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.