Bericht: Microsoft arbeitet an "atemberaubenden" Spielen für Xbox 720

  • Rare wird auch die nächste Konsolengeneration mit Kinect-Futter beliefern.
    vergrößern 500x333
    foto: rare

    Rare wird auch die nächste Konsolengeneration mit Kinect-Futter beliefern.

Rare fokussiert Kinect und Black Tusk baut "das nächste Halo" für die Redmonder.

Microsofts Spielestudios werken scheinbar bereits kräftig an neuen Spielen für die nächste Xbox.

Der britische Spielhersteller Rare, Schöpfer von Klassikern wie "Golden Eye" und Kinect-Spielen vom Schlage "Kinect Sports", hält auch für die Zukunft an Bewegungsspielen fest. In einer Stellernausschreibung sucht das Studio nach Entwicklern für ein neues, "atemberaubendes Kinect-Projekt".

Cloud und Kinect

Rare sucht einerseits einen Experten für Online- und Cloud-Systeme, der dabei helfen soll ein Cloud-Service für kommende Titel aufzusetzen. Dieser Online-Dienst sei sowohl als Bestandteil des Gameplays gedacht als auch für den Datentausch vorgesehen.

Andererseits gibt es eine Job-Ausschreibung für einen Gameplay-Entwickler. Teil dessen Aufgabengebietes sei es, an einem "extrem frühen Hardware-Prototypen" zu arbeiten, der in Kooperation mit externen Teams entwickelt wird. 

Next-Gen

Es braucht nicht groß Federnlesen, um einen Zusammenhang zwischen Rares jüngstem Projekt und Microsofts Arbeiten an einer neuen Spielkonsolengeneration herzustellen. Unterdessen bestätigte das neu formierte und in Vancouver ansässige Studio Black Tusk, dass man am nächsten großen Franchise für Microsofts Plattformen tüftelt. Das Team setzt sich aus zahlreichen Branchenveteranen zusammen, Studio-Chef Michael Crump war früher bei Electronic Arts. "Wir arbeiten nicht an einer bestehenden Serie, wir wollen 'das nächste Halo' erschaffen.", so Crump. Bis zur Spruchreife werde es aber noch eine Zeit lang dauern. (zw, derStandard.at, 29.11.2012)

Share if you care