Messi, Ronaldo oder Iniesta

Drei in Spanien engagierte Kicker für Wahl zum Weltfußballer Anfang Jänner nominiert - Selber Dreikampf wie im Vorjahr

Sao Paulo - Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Andres Iniesta sind von der FIFA für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres 2012 nominiert worden. Das teilte der Weltverband am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Sao Paulo mit. Wer die prestigeträchtige Auszeichnung mit dem Goldenen Ball erhält, entscheidet sich bei der FIFA-Gala am 7. Jänner 2013 in Zürich.

2011: Messi vor Ronaldo und Iniesta

Der Argentinier Messi (FC Barcelona) war zuletzt dreimal in Serie als bester Fußball-Profi geehrt worden. Der Portugiese Ronaldo (Real Madrid) hatte 2008 die Auszeichnung erhalten. Spaniens Europameister Iniesta (FC Barcelona) war im August zu Europas Fußballer der Saison 2011/12 gewählt worden. Im Vorjahr hatte sich Messi in der Endausscheidung gegen Ronaldo und Iniesta durchgesetzt.

Marta, Wambach oder Morgan

Weltfußballerin des Jahres 2012 wird Marta (Brasilien), Abby Wambach (USA) oder Alex Morgan (USA). Bei den Trainern fällt die Entscheidung zwischen Vicente del Bosque (Spanien), Josep Guardiola (FC Barcelona) und Jose Mourinho (Real Madrid). Top-Coach von Frauen-Teams wird der Franzose Bruno Bini, die Ex-US-Trainerin Pia Sundhage aus Schweden oder der Japaner Norio Sasaki. (APA, 29.11.2012)

Die Liste der bisherigen weltbesten KickerInnen und TrainerInnen:

Männer:

1988 Marco van Basten (Niederlande/AC Mailand)

1989 Marco van Basten (Niederlande/AC Mailand)

1990 Lothar Matthäus (Deutschland/Inter Mailand)

1991 Lothar Matthäus (Deutschland/Inter Mailand)

1992 Marco van Basten (Niederlande/AC Mailand)

1993 Roberto Baggio (Italien/Juventus Turin)

1994 Romario (Brasilien/FC Barcelona)

1995 George Weah (Liberia/AC Mailand)

1996 Ronaldo (Brasilien/FC Barcelona)

1997 Ronaldo (Brasilien/FC Barcelona-Inter Mailand)

1998 Zinedine Zidane (Frankreich/Juventus Turin)

1999 Rivaldo (Brasilien/FC Barcelona)

2000 Zinedine Zidane (Frankreich/Juventus Turin)

2001 Luis Figo (Portugal/Real Madrid)

2002 Ronaldo (Brasilien/Inter Mailand-Real Madrid)

2003 Zinedine Zidane (Frankreich/Real Madrid)

2004 Ronaldinho (Brasilien/FC Barcelona)

2005 Ronaldinho (Brasilien/FC Barcelona)

2006 Fabio Cannavaro (Italien/Real Madrid)

2007 Kaka (Brasilien/AC Mailand)

2008 Cristiano Ronaldo (Portugal/Manchester United)

2009 Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona)

2010 Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona)

2011 Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona)

Hinweis: Erst seit 1991 ist es eine offizielle FIFA-Wahl. Seit 2010 wird die Auszeichnung von der FIFA und dem Magazin "France Football" gemeinsam vergeben. Dadurch entfällt die Wahl zu Europas Fußballer des Jahres.

Frauen:

2001 Mia Hamm (USA/Washington Freedom)

2002 Mia Hamm (USA/Washington Freedom)

2003 Birgit Prinz (Deutschland/1. FFC Frankfurt)

2004 Birgit Prinz (Deutschland/1. FFC Frankfurt)

2005 Birgit Prinz (Deutschland/1. FFC Frankfurt)

2006 Marta (Brasilien/Umea IK)

2007 Marta (Brasilien/Umea IK)

2008 Marta (Brasilien/Umea IK)

2009 Marta (Brasilien/Los Angeles Sol)

2010 Marta (Brasilien/FC Gold Pride)

2011 Homare Sawa (Japan/Inac Kobe Leonessa)

Welt-Trainer der Männer:

2010 Jose Mourinho (Portugal/Inter Mailand-Real Madrid)

2011 Josep Guardiola (Spanien/FC Barcelona)

Welt-Trainer der Frauen:

2010 Silvia Neid (Deutschland/Bundestrainerin)

2011 Norio Sasaki (Japan)

Share if you care