Unersetzbare Forschungs-Daten gestohlen

29. November 2012, 13:34
31 Postings

Während der Kaffeepause verschwanden zwei Laptops

Sofia - Ein Dieb hat bei einer Konferenz internationaler Wissenschafter an der Universität von Sofia zugeschlagen: Der Unbekannte hat zwei Forscher um ihre Laptops erleichtert, die wichtige Forschungs-Daten enthalten, wie die bulgarische Tageszeitung "Standart" am Donnerstag berichtete. Die Computer verschwanden während einer Kaffeepause.

Unter den gestohlenen Daten befinden sich demnach solche einer indischen Professorin über Tumortherapie sowie Forschungsergebnisse, die nirgends sonst gespeichert sind und damit für die Wissenschafter unersetzlich sind. Die Zeitung empörte sich über den "gastfreundlichen Empfang", den die Bulgaren den Wissenschaftern bescherten. Bei dem Treffen war es um die Möglichkeiten einer Kooperation in der Ärztefortbildung zwischen dem Forschungszentrum CERN und Bulgarien gegangen. Ob der Vorfall nun Einfluss auf das Zustandekommen der Zusammenarbeit haben wird, ist nicht bekannt. (APA/red, derStandard.at, 29.11.2012)

Share if you care.