Italien: Bankenskandal holt Ex-Notenbankchef ein

29. November 2012, 11:54
1 Posting

Antonio Fazio wurde zu einer Haftstrafe verurteilt

Rom - Der ehemalige italienische Notenbankchef Antonio Fazio, der wegen eines 2005 ausgebrochenen Bankenskandals in Italien angeklagt war, ist letztinstanzlich zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Dies teilte das italienische Kassationsgericht mit.

Der Ex-Chef des Versicherers Unipol, Giovanni Consorte, der ebenfalls in den Skandal verwickelt war, wurde letztinstanzlich zu 20 Monaten Haft verurteilt. Der Ex-Geschäftsführer der norditalienischen Bank BPI, Giampiero Fiorani, wird ein Jahr absitzen müssen.

In der Affäre ging es um ein Übernahmeangebot von BPI für die norditalienische Bank Antonveneta. Dabei war es zu schweren Unregelmäßigkeiten gekommen. Der Skandal hatte das Prestige der italienischen Notenbank stark angekratzt. (APA, 29.11.2012)

Share if you care.