Steve Ballmer: Hätten früher in den Tabletmarkt gehen sollen

29. November 2012, 11:34
48 Postings

Firmenchef deutet auf Aktionärsversammlung weitere Microsoft-Hardware an

"Wir haben eine Reihe fantastischer neuer Produkte auf den Markt gebracht und ich denke wir haben Microsoft auf den Weg in eine große Zukunft gebracht", sagte Microsoft-CEO Steve Ballmer auf der gestrigen Jahresversammlung der Aktionäre des Unternehmens.

Eingestandene Verspätung

Neben einer optisch stark umgebauten Windows-Version und der zweiten Generation von Windows Phone hat man mit dem Surface auch das erste eigene Tablet auf Schiene gebracht. Microsoft macht, so Ballmer im Bezug zum Surface, Produkte an der Schnittstelle zwischen Hardware und Software. "Etwas, das wir vielleicht schon früher hätten machen sollen", zitiert ihn das Wall Street Journal.

"Hätten wir damals schon so innoviert, wie wir es letztlich mit dem Surface getan haben, wäre der Tablet-Umbruch vielleicht früher erfolgt." Auf diesen Zug ist Microsoft tatsächlich erst verspätet aufgesprungen, in den vergangenen Jahren haben Tablets abseits des Windows-Ökosystems den Markt erobert. Bill Gates, ehemaliger CEO von Microsoft, soll laut Wall Street Journal eine genaue Vision von der Zukunft des Unternehmens gehabt haben, die aber, wie Ballmer nun zu Protokoll gab, viele Hardwarepartner offenbar nicht geteilt haben.

Große Erwartungen

"Doch jetzt bauen wir ein großes Geschäft mit diesen Partnern und bedienen eine Menge Ansprüche", so Ballmer weiter. "Wir sagen nun, dass es keine Grenze zwischen Hardware und Software gibt." Laut Microsoft wurden bislang rund 1.500 Geräte für Windows 8 zertifiziert. Laut Analysten sind jedoch weniger als 100 davon tatsächlich auf dem Markt. Viele Geräte werden erst nächstes Jahr verfügbar und verpassen damit das wichtige Weihnachtsgeschäft.

Bei Microsoft ist man bemüht, den Wandel weiter voranzutreiben. Diesbezüglich deutet Ballmer auch an, dass es künftig mehr Eigenbau-Hardware aus dem Hause Microsoft geben könnte. "Ich bin mir ziemlich scher, dass unser Level an Innovation sich mit jedem anderen messen könnte", meint der Konzernchef. "Und aus der Hardware-Software-Perspektive sind wir wirklich dabei, hier aggressiv voran zu marschieren." (red, derStandard.at, 29.11.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Steve Ballmer ist trotz Rückstands im Tablet-Segment von einer rosigen Zukunft für Microsoft überzeugt.

Share if you care.