Promotion - entgeltliche Einschaltung

Zeit für Kultur

30. November 2012, 00:00

Dem Trubel entfliehen, Kunst genießen. Dafür gibt es jetzt in Niederösterreich viele Gelegenheiten – von erheiternder Bühnenkunst bis zu Ausstellungen großer Künstler und zur Literatur.

Wachau in Echtzeit vergoldet in diesem Jahr den Winter im UNESCO-Weltkulturerbe. Der von Ursula Strauss gespannte Programmbogen reicht von Literatur über Theater bis zur Musik. Ein Top-Tipp: Am 8. Dezember wird auf Schloss Rossatz „Best of Nöstlinger“ gegeben. Ursula Strauss und Christian Dolezal lesen, Bela Koreny macht die Musik dazu.

Wer mit Kulturgenussabsichten in der Wachau unterwegs ist, wird gewiss nicht die Kunstmeile Krems unbesucht lassen, wo gerade in diesen Wochen attraktive Ausstellungen zu sehen sind: im Karikaturmuseum beispielsweise Werke von Erich Sokol, Petar Pismestrovic und Manfred Deix. Die Kunsthalle präsentiert Arbeiten von Anna Jermolaewa und Thomas Feuerstein.

Darstellende Kunst von internationalem Spitzenniveau wird auch in der Landesgalerie für zeitgenössische Kunst im St. Pöltner Kulturbezirk gezeigt, wo noch bis 27. Jänner eine große Hans-Kupelwieser-Personale zu sehen ist. Neben Skulpturen des aus Lunz am See stammenden Künstlers sind auch Beispiele seiner großformatigen Direktbelichtungen und eine Reihe von Arbeiten im Grenzbereich zwischen Zwei- und Dreidimensionalität zu sehen.

Bühne? Für Theatergenuss empfiehlt sich die Bühne Baden. Im Stadttheater wird vor allem der leichten Muse und der Operette gehuldigt und jetzt – in der Vorweihnachtszeit – steht mit „Schwarzer Peter“ ein entzückendes Märchen auf dem Programm.

  • Artikelbild
Share if you care.