Erste Sparinvest benennt nachhaltige Fonds um

28. November 2012, 13:57
2 Postings

Aus Espa Vinis-Fonds werden Erste Responsible-Fonds, die Sparinvest verwaltet 1,8 Milliarden Euro in nachhaltigen Fonds

Wien - Die Kapitalanlagegesellschaft der Erste Group, die Erste Sparinvest, wird per 30. November ihre unter dem Aspekt der "Nachhaltigkeit" angebotenen Fonds umbenennen. Acht bisher als ESPA VINIS bezeichnete Fonds werden künftig als "Erste Responsible"-Fonds angeboten, zugleich werden die beiden ESPA WWF-Fonds in "Erste WWF"-Fonds umbenannt.

Das Präfix "Responsible" spreche für sich selbst und werde weltweit verstanden", so Christian Schön, Leiter des Bereichs Institutional Sales in der Erste Asset Management am Mittwoch in einer Aussendung. Die Fonds wären somit eindeutig als "Social Responsible Investments" (SRI) gekennzeichnet. Der erste Teil des Namenswechsels - von Espa auf Erste - begründe sich auf die hohe Markenkraft der Erste Group.

Ausrichtung unverändert

An der Ausrichtung der Fonds, die strengen ethischen Kriterien folge, ändere sich durch die Umbenennung nichts. "An den bisherigen Grundsätzen der Verantwortung, Innovation, Nachhaltigkeit, Investment und Sicherheit (aus denen sich der Name VINIS zusammensetzt), wird die Umbenennung nicht rütteln", heißt es.

Verwaltet werden die nachhaltigen Fonds von der Erste-Sparinvest (Espa), der größten und ältesten Tochtergesellschaft der Erste Asset Management. Sie bietet seit 2001 "Responsible" Produkte an. Mit 1,8 Mrd. Euro an verwalteten Kundenvermögen zählt die Erste Asset Management nach eigenen Angaben international zu den bedeutendsten Anbietern von ethisch-nachhaltigen Investmentfonds. (APA, 28.11.2012)

Share if you care.