Leiharbeiter bekommen 1.428 Euro Mindestlohn

28. November 2012, 09:34
2 Postings

Wien - Die boomenden Leiharbeitsbranche hat sich auf einen Kollektivvertrag (KV) für das kommende Jahr geeinigt. Die Löhne der 65.000 Beschäftigten werden um 3,4 Prozent erhöht, der Mindestlohn liegt künftig bei 1.427,92 Euro. Zulagen und Zuschläge werden um 3 Prozent angehoben, teilte die Produktionsgewerkschaft Pro-Ge mit.

Zum Vergleich: Der traditionell vergleichsweise hohe Lohnabschluss in der Metallindustrie liegt bei 3,0 bis 3,4 Prozent. Im Handel gibt es weiterhin keinen Kollektivvertrag 2013, die Verhandlungen sind auch in der fünften Verhandlungsrunde ergebnislos unterbrochen worden. (APA, 28.11.2012)

Share if you care.