Asylwerber und Sympathisanten zogen durch Wiener City

27. November 2012, 19:35
100 Postings

Rund 350 Personen bei Protestmarsch

Wien - Rund 350 Personen haben laut Polizeiangaben am Dienstagnachmittag und -abend bei einem Protestmarsch in der Wiener Innenstadt für die Interessen von Flüchtlingen protestiert. Motto der Veranstaltung im Rahmen des Flüchtlingscamps im Wiener Sigmund-Freud-Park lautete "Kein Mensch ist illegal", wie die Wiener Polizei am Abend gegenüber der APA mitteilte.

Die Menschenmenge zog vom Camp vor der Votivkirche über den Ring zum Heldenplatz, weiter zum Minoritenplatz und dann wieder zurück zur Votivkirche. Zwischenfälle habe es keine gegeben, so die Polizei. Das Zeltlager vor der Votivkirche war am Samstag eingerichtet worden. Die Campierer wollen so lange ausharren, bis ihre Forderungen - etwa ein kompletter Austausch sämtlicher Dolmetscher in der Erstaufnahmestelle Traiskirchen - erfüllt sind, wie seitens der Veranstalter bereits am Montag auf einer Pressekonferenz erklärt worden war. (APA, 27.11.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    350 Menschen demonstrierten am Dienstag in der Wiener Innenstadt für die Interessen von Asylwerbern.

Share if you care.