ATV startet neue Natur-Doku-Reihe "ATV Kosmos"

  • "ATV Kosmos" startet, 18 Ausgabe sind vorerst geplant.
    foto: atv

    "ATV Kosmos" startet, 18 Ausgabe sind vorerst geplant.

Vorerst 18 Ausgaben - Privatsender engagierte Filmemacher Kurt Mündl als exklusiven Produzenten

Wien - Der Privatsender ATV startet ab dieser Woche seine neue Natur-Dokumentationsreihe "ATV Kosmos" und wildert damit im Revier von ORF-"Universum" und Servus TVs "Terra Mater". In der erste Folge "Die Knirpse - Österreich unter der Lupe", die am Mittwoch um 21.55 Uhr im Anschluss an "Bauer sucht Frau" zu sehen ist, stehen Jungtiere und Kleinstlebewesen im Mittelpunkt. Als Produzent von "ATV Kosmos" wurde der Filmemacher Kurt Mündl engagiert, DER STANDARD berichtete.

"ATV Kosmos" wird sich laut ATV mit rein österreichischen Themen beschäftigen, begleitet die Tierwelt durch die vier Jahreszeiten, blickt ins Unterholz, auf Wiesen und Wälder und zeigt bizarre Gestalten, gefinkelte Jäger und bezaubernde Geschöpfe. Die Dokumentationsreihe ist zunächst auf 18 Ausgaben angelegt. Filmemacher Mündl, der in der Vergangenheit vor allem für den öffentlich-rechtlichen ORF tätig war, produziert "ATV Kosmos" exklusiv für den Privatsender. Mündl gestaltete bisher mehr als 60 TV- und Kino-Dokus und erhielt dafür zahlreiche internationale und nationale Auszeichnungen. (APA, 27.11.2102)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 27
1 2
Wenn gutes Fernsehen die Formel 1 ist, dann ist ATV der tiefergelegte 90 PS-Golf III.. ATV KOSMOS und dann zeigt man die heimische Fauna & Flora. Gut zu Ende gedacht, guter Titel!

da wird der ausgezeichnete Naturfilmer wieder tief ins Archiv gegriffen haben...

also ein senderprofil kann ich bei atv nicht erkennen.

das ist in der heutigen zeit in der alles durchformatiert ist, sogar eine auszeichnung.

und was

für ein vogerl ist das da auf dem bild?
wo sind die vögel-experten unter den postern?

ja. schafstelze stimmt zu 99,994 %

könnte eine Schafstelze sein... könnte.

Wenn du Flip fragst..

ein sehr sehr böser.

ein zeisig.

ohne schmäh jetzt?

schurli, wie wir franzosen sagen.

hmm, ich zweifle

wie ich soeben herausgefunden habe, sind zeisige rundlicher als der vogel auf dem foto. auch die farben sind etwas anders, zeisige haben anscheinend mehr gelbe federn. und auch nicht den weißen rand an den schwanzfedern.
http://fotowelt.chip.de/k/tiere-u... ig/521772/

dürfte sich hier um einen austrainierten, tibetanischen kampfzeisig in tarnmontur handeln.

Der gemeine Flippfresser

ATV Kosmos - ORF Universum

Da hat sich wieder mal jemand bei der Titelsuche kreativ verausgabt ;-)

ATV sollte lieber mal an der HD übertragung basteln. Naturdokus, Sport usw ist heutzutage ohne HD nicht mehr sehenswert...

Genau so ist es

wenn ATV in HD startet, dann vermutlich so wie die andren Sender (Pro7/Sat1, RTL) bzw. der Schwesternsender Tele5 im HD Austria Paket - für das sie dann bezahlen dürfen. Mir kommt soetwas nicht ins Haus - ATV hat zugegebenermaßen eine Handvoll gute Sendungen (Pfusch am Bau, ATV Reportag etc.) und die sehe ich mir in SD an - bezahlen für werbefinanziertes Privat-TV kommt für mich nicht in Frage!

wie haben sie das leben früher gemeistert??

was hat denn das damit zu tun? ich persönlich neige auch dazu mir bevorzugt sendungen in hd anzusehen. diese ganze filmestreamerei kommt mir auch nicht ins haus weil ich von der quali augenkrebs krieg. dann kauf ich mir lieber die bluray - auch wenns 20 euro kostet...

Hast du einen Flachbildschirm und dir schon mal das Bild von ATV angesehen?

Fährst du noch mit der Pferdekutsche?

und sie glauben das hochskalierte material dass die privaten auf ihren hd kanälen senden ist soviel besser. empfehle einen guten augenarzt!

Dokus (z.b. mit Naturbildern) in HD sind 100 mal schöner anzusehen als in SD. Servus TV HD, ZDF(info) HD oder ORF HD zeigen das sehr gut.

Selbstverständlich ist die derzeitige Praktik einiger Privaten für HD 8 Euro pro Monat zu verlangen komplett lächerlich.

Den Unterschied bspw. zwischen Sky HD und SD möchte ich Klavier spielen können

Posting 1 bis 25 von 27
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.