Richard Stallman sieht in Apple "gefährlichsten Patent-Aggressor"

  • Richard Stallman sieht in Apple den größten Angreifer auf Softwarefreiheit
    foto: apa

    Richard Stallman sieht in Apple den größten Angreifer auf Softwarefreiheit

Free Software Aktivist verdeutlicht erneut seine Meinung über Softwarepatente

Der GNU-Gründer und Free Software Aktivist Richard Stallman erklärt Apple erneut zum Feind. Laut linux-magazin.de hat Stallman bei einer Rede in an der Santa Clara University in Silicon Valley wieder konkret seine Meinung zu Softwarepatenten geäußert. Diese seien eine große Gefahr, Apple mit seinen zahlreichen Gerichtsverfahren allen voran.

Unternehmen gegen Software-Patente

Kritisiert hat Stallman mitunter auch anwesende Fürsprecher von Softwarepatenten und meinte, nur eine Welt ohne Technologie sei noch schlechter als eine mit Softwarepatenten. In einem ArsTechnica-Interview erzählt Stallman, dass sich die Rezeption von Lesern oder Zuhörern geändert habe und schlussendlich sich sogar Unternehmen gegen Software-Patente einsetzen würden. 

Kein Live-Stream

"Bösewichte" wie Apple gewinnen laut Stallman zwar einige Verfahren, doch auch Apple würde am Ende gegen große Patenttrolle verlieren. Er bezeichnet Apple als gefährlichsten "Agressor" auf die Softwarefreiheit. Da die Santa Clara Law Faculty proprietäre Technik nutzt, blieb Stallmans Rede seinem Wunsch nach auch ungestreamt, wie linux-magazin.de weiter schreibt. Eine Ogg-Aufzeichnung für freie Clients soll aber noch folgen. (red, derStandard.at, 27.11.2012)

Share if you care