Urteil im Strasser-Prozess erst für 2013 erwartet

27. November 2012, 10:32
23 Postings

Von Verteidiger nominierter Entlastungszeuge hat vor Weihnachten keine Zeit mehr - Fortsetzung des Prozesses am 11. Jänner

Der Prozess gegen Ernst Strasser wird erst im kommenden Jahr zu Ende gehen. Der von Verteidiger Thomas Kralik als Entlastungszeuge nominierte Steuer- und Unternehmensberater Thomas Havranek, der in Strassers Auftrag versucht hatte, Informationen über die vorgebliche Firma der als Lobbyisten getarnten englischen Journalisten einzuholen, hat infolge eines Auslandsaufenthalts vor Weihnachten keine Zeit mehr für eine Zeugenaussage.

Diese soll nun Mitte Jänner stattfinden. Voraussichtlich wird nach dem 13. Dezember - dem letzten Verhandlungstag im heurigen Jahr - der Prozess gegen den Ex-Innenminister am 11. Jänner fortgesetzt. (APA, 27.11.2011)

    Share if you care.