ATX schließt am Dienstag im Plus

27. November 2012, 18:21
posten

Gewinne leicht eingegrenzt

Wien - Die Wiener Börse hat am Dienstag bei durchschnittlichem Volumen befestigt geschlossen. Der ATX stieg 16,94 Punkte oder 0,75 Prozent auf 2.261,82 Einheiten. Damit lag die tatsächliche Entwicklung des Leitindex rund elf Punkte unter der heutigen Händlerprognose im APA-Konsensus von 2.273 Punkten. Zum Vergleich die wichtigsten Börsenindizes um 17.30 Uhr: Dow Jones/New York -0,29 Prozent, DAX/Frankfurt +0,62 Prozent, FTSE/London +0,20 Prozent und CAC-40/Paris -0,03 Prozent.

Nachdem im Frühhandel eine Einigung der Euro-Gruppe über weitere Finanzhilfen für Griechenland europaweit beflügelt hatten, kamen die Indizes im Verlauf etwas von ihren Tageshöchstständen zurück. Marktteilnehmer verwiesen vor allem auf eine verhaltene Stimmung an der Wall Street.

Auf Unternehmensebene rückte in Wien nach präsentierten Geschäftszahlen die Vienna Insurance Group (VIG) ins Blickfeld. Die Analysten von der Berenberg Bank schrieben in einer ersten Einschätzung, dass die Drittquartalszahlen im Rahmen der Erwartungen lagen und ein "neutrales" Ereignis darstellten. VIG-Titel beendeten den Handelstag mit einem Plus von 0,63 Prozent auf 35,36 Euro.

Am morgigen Mittwoch wird die Raiffeisen Bank International über die ersten drei Quartale des laufenden Jahres berichten. Die Raiffeisen-Titel schlossen im Vorfeld mit minus 0,54 Prozent auf 33,18 Euro. Klar im Plus gingen die Papiere des Branchenkollegen Erste Group (plus 2,87 Prozent auf 21,90 Euro).

In einem schwachen Sektorumfeld verloren Telekom Austria 3,89 Prozent auf 5,07 Euro. Die Ratingagentur Moody's sagt europäischen Telekom-Unternehmen wegen des harten Wettbewerbs und der trüben Wirtschaftsaussichten weiter magere Zeiten voraus.

Eine neue Expertenmeinung gab es zum Flughafen Wien. Die Analysten von JPMorgan erhöhten ihr Kursziel für die Airport-Aktie um 4,5 Euro auf 40,0 Euro. Die Flughafen Wien-Titel gewannen um 1,20 Prozent auf 37,80 Euro an Höhe.

voestalpine gingen mit einem Kursgewinn von 1,40 Prozent auf 24,29 Euro. Unverändert schlossen OMV-Papiere bei 27,15 Euro. Ohne bekannte fundamentale Nachrichten zogen Semperit um 6,95 Prozent auf 32,85 Euro an. (APA, 27.11.2012)

Share if you care.