Bieterstreit um Aston Martin

27. November 2012, 08:07
7 Postings

Nicht nur James Bond fährt auf die Nobel-Sportwagenmarke ab, auch Inder und Italiener rangeln um einen 50-Prozent-Anteil

Um Aston Martin ist Kreisen zufolge ein Bieterwettstreit entbrannt. Sowohl die italienische Beteiligungsgesellschaft Investindustrial als auch der indische Autobauer Mahindra wollten sich einen Anteil von 50 Prozent sichern, sagte eine den Verhandlungen nahestehende Person.

Die kuwaitische Investitionsgesellschaft Investment Dar war gemeinsam mit dem kuwaitischen Fonds Adeem Investment vor fünf Jahren bei Aston Martin eingestiegen. Die Investorengruppe hatte damals für die Marke, die durch James-Bond-Filme weltweit bekannt geworden ist, rund 700 Millionen Euro bezahlt. (Reuters, red, derStandard.at, 27.11.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    007 hatte ihn, Italiener und Inder wollen ihn.

Share if you care.