Android-Tablet "Nexus 7" als Top-Seller im Weihnachtsgeschäft

26. November 2012, 17:44
406 Postings

A1 und T-Mobile bieten ab Donnerstag UMTS-Version des Tablets an

Das von Asus hergestellte Google-Tablet Nexus 7 verkauft sich in Österreich extrem gut. Asus-Österreich Chef Thomas Hartl rechnet damit, dass er bis Weihnachten über 25.000 Stück verkaufen wird. Für den heimischen Markt eine stattliche Zahl.

Noch nie hatte ein einzelnes Asus-Tablet einen so großen Erfolg

Das Nexus 7 kam im September in den Handel und "innerhalb von zwei Tagen gingen 5.000 Tablets über die Ladentische", so Hartl. Auf Geizhals.at wird das Gerät als das derzeit populärste Tablet gelistet.

Mobilfunker

Diese Woche kommt die UMTS-Version des Tablets in den Handel. Preis: 299 Euro. Nach WebStandard-Informationen werden es auch A1 und T-Mobile voraussichtlich ab Donnerstag anbieten. Ob es auch von anderen Mobilfunken angeboten werden wird, ist noch unklar.

Android-Vorzeigegerät

Das Nexus 7 dient Google als Vorzeigegerät für Android. Deshalb kommt es mit der aktuellsten Version Android 4.2 "Jelly Bean" und soll auch künftige Updates schneller erhalten als andere Tablets.

micro-HDMI-Port

Die UMTS-Version des Tablets basiert, wie auch die erste Ausgabe des Tablets, auf Nvidias Tegra 3-Plattform mit 1,2 Ghz-Quadcore und einem GB Arbeitsspeicher. Das Modem für mobile Breitbandnutzung unterstützt Standards bis HSPA+, was theoretisch einen Datendurchsatz von bis zu 21 Mbps erlaubt. Ebenfalls neu zur Ausstattung gesellt sich ein micro-HDMI-Port, der die Ausgabe von Inhalten auf TV-Geräte und Monitore erlaubt.

32 GB Speicher

Die restlichen Spezifikationen als auch Gewicht und Abmessungen (198,5 x 120 x 10,5 mm, 340 Gramm) sind gleich geblieben. Die 3G-Fassung ist ausschließlich mit 32 GB Onboard-Speicher erhältlich. (sum, 26.11. 2012)

UPDATE 27.11: Der Mobilfunker "3" wird das Nexus 7 vorerst nicht anbieten.

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.